Fenster schließen  |  Fenster drucken

#3 Papill, Haltung bewahren, immer Haltung bewahren,

denn nun kommt Frage 5 bezüglich der Schwanzhaltung:

5. Ordnen Sie nachstehende Begriffe den abgebildeten Schwanzhaltungen zu

locker hängender Schwanz (Rute)
leicht gekrümmt angehobener Schwanz
waagerecht nach hinten weggestreckter Schwanz
abwärts gehaltener angelegter Schwanz
zwischen den Hinterbeinen durchgezogener Schwanz

Bei dieser Zuordnung der Antworten fängt es - wie bei der Beschreibung - harmlos an:

"Normalhaltung"
aufmerksam
drohend
Demut
Angst

Nun gut, das kann man sich noch denken.

Aber jetzt kommt eine bildlose Frage mit einer gewissen Schwierigkeit:

6. Sie haben einen kleineren Hund, ein großer fremder Hund kommt Ihnen entgegen. Wie verhalten Sie sich?

a) Hund auf den Arm nehmen, um ihn aus der Gefahrenzone zu bringen (das tun die meisten)
b) Versuchen, den großen Hund zu verscheuchen
c) Zügig mit Ihrem Hund Ihren Weg fortsetzen
d) Versuchen auszuweichen, ansonsten dem Schicksal seinen Lauf lassen.

Die als richtig geltende Antwort ist D.

Ich persönlich wäre ja mehr für c - es ist schließlich gar nicht gesagt, daß man "ausweichen" müsse, denn ein Hund ist keine Dampflok, außerdem ist auch nicht gesagt, daß dieser Hund unerzogen sein müsse - freilich sollte man damit rechnen, und außerdem hat im Idealfall der eigene Hund in der Hundeschule gelernt, wie man an anderen Hunden vorbeigeht. Es kommen noch Fragen, die sich mit der Situation näher befassen .... Aber erst später. :kiss:
 
aus der Diskussion: Der Hundeführerschein
Autor (Datum des Eintrages): SleepingBeauty  (26.03.04 10:46:08)
Beitrag: 12 von 145 (ID:12560126)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online