Fenster schließen  |  Fenster drucken

eben mal in den zitierten thread geschaut und dort gefunden:

"Daxwavecall 3100 bei fdax 3250 getaxt 1,49-1,50 wo ich Kurs vom OS-Broker anfordere. Während der 5sec. Zeitfenster geht fdax auf 3252 und ich drücke KAUF, habe sie für 1,50 noch erhalten und stelle sofort Verkaufsorderanfrage: 1,51-1,52 kommt logischerweise. Fällt der fdax in den nächsten 5sec des Preisangebotes unter 3252, verkaufe ich für 1,51 sofort. Wenn er jedoch steigt, dann lasse ich die 5sec Zeitfenster verstreichen und fordere gleich neue quote an. Steigt es mehr als 5 Punkte lehne ich mich zurück oder stelle Stopploss-Order nach Stuttgart um eventuelle Trends, die daraus entstehen mitzunehmen."

bei welcher Broker/Emi-Kombi gibt es denn noch 5sec garantierte Kurse - kenn ich keine und ich kenn viele. Die Emis werden immer schneller, garantieren tut einen keiner mehr den Kuers, im Gegenteil.. gibt es immer öfter zb ein momentum-basieres Vorlaufen des pricing etc.. ohne realtime FDax + diesen und jenen Trick, bzw des Aufspürens von Lücken im System, die es bisweilen gibt und die frei nach dem Motto von Hase und Igel permanent niveliert werden, kann man mit scalpen kaum noch `nen Stich machen.

Gruß

adv
 
aus der Diskussion: Noch mal zum Thema " Scalpen "
Autor (Datum des Eintrages): adventurer  (05.04.04 13:11:27)
Beitrag: 3 von 27 (ID:12655278)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online