Fenster schließen  |  Fenster drucken

Carrier1 hatte aber Glasfaser für IT-Dienstleistungen verbuddelt. Nichts, was andere zu der Zeit nicht auch anzubieten hatten.
Primacom dagegen ist in ihrem Anschlußgebiet sozusagen Monopolist und der TV-Kabelkuchen ist z.Z. in der Aufteilung.

Die Frage bei Primacom ist:

1. Was macht Liberty Media mit ihren Stimmrechten?

Wenn die das Apollovorhaben absegnen, wissen wir zumindest, wer hinter Kabel Deutschland steckt. (Deal Apollo - IESY --> KDG)

2. Kommen die Freefloathalter auf über 25% zur HV (und sind dann auch anwesend)? Gibt es überhaupt noch 25% "freie" Aktien? Oder hat Apollo/oder-wer-auch-immer über Strohfirmen schon vieles aufgesammelt? Immerhin kann man ja 4,9% sammeln, ohne meldepflichtig zu werden. Siehe Verkauf/Übertragung bei GARTMORE INVESTMENT (Meldung zum 8.1.2004)

3. Wenn ein NEIN zur HV drin ist, steckt Apollo zurück und erhöht das Angebot? Oder lassen die es auf eine Insolvenz ankommen? Ist die Insolvenz unter den gegebenen Umständen überhaupt möglich? Die können ja die Zinsen bezahlen und zum Jahresende muß die derbe Kreditlinie in Anteile gewandelt werden.

Also sehr spannend diese Geschichte.
 
aus der Diskussion: +++Primacom+++ Wahnsinn !!!!
Autor (Datum des Eintrages): byola  (19.04.04 12:05:51)
Beitrag: 134 von 185,209 (ID:12788236)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online