Fenster schließen  |  Fenster drucken

Die Frage der Dividenzahlung wird (wie schon früher angesprochen) die Nagelprobe für das Management (Vorstand UND Aufsichtsrat sein.

Ansonsten sieht es nach den veröffentlichten Daten nicht so schlecht, wie einige es hier immer wieder beschreiben (oder verschreihen).

Fakten, Fakten, Fakten:

- Gewinn ca. 1,1 Mio. EUR bei 8,4 Mio Aktien => Gewinn je Aktie 0,13 EUR
- Bei einem Kurs von 0,9 EUR => KGV ca. 7
- Ergebnisbeitrag der Beteiligung (Unylon Polymers AG)in 2003 ca. 2,5 Mio. EUR
- Daraus folgt eine Kostenbelastung (welche auch immer) von 1,4 Mio. EUR, davon sollen 0,5 Mio. EUR ein einmaliger Sondereffekt sein (welcher auch immer)
=> Bei konstantem Ertrag 2004 ergäbe sich ein Gewinn von 1,5 Mio. EUR bei 8,4 Mio. Aktien wären das 0,19 EUR pro Aktie
- Bei einem Kurs von 0,9 EUR => KGV 2004 ca. 5
- Ergebnisverbesserung für 2004 ist über dieses Maß hinaus in Aussicht gestellt und die Andeutungen in den veröffentlichen Publikationen weisen darauf hin das das so sein wird, werden das Verhältnis weiter verbessern

Konsequenz:
- Fundamental ist die Aktie völlig unterbewertet.

Nachteil:
- Die Umsätze sind gering, um für größere Adressen interessant zu sein.
 
aus der Diskussion: UNYLON AG
Autor (Datum des Eintrages): Aktensammler  (28.05.04 10:50:15)
Beitrag: 534 von 573 (ID:13249953)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online