Fenster schließen  |  Fenster drucken

Die Konzern-Gewinn und Verlustrechnung im Geschäftsbericht entspricht doch wohl bitte nicht der üblichen HGB-Kapitalkonsolidierung nach Buchwerten!?!?!?

Im Konzernanhang sehe ich, daß die Unylon Polymers AG tatsächlich auch erst zum 31.12.2003 vollständig konsolidiert ist. Das steht allerdings im krassen Gegensatz zu üblichen Praktiken der ordnungsgemäßen Bilanzierung. Bereits im August 2003 wurde die Beteiligung an der Unylon Polymers AG von 90% auf 100% aufgestockt. Hier haben die Aktionäre doch wohl einen Anspruch auf eine vernünftige GuV, oder nicht?

Was um himmels Willen soll man der Bande hier anderes außer unlauteren Methoden unterstellen?

Das paßt alles zu dem Bild, das wir Kapitalmarktakteure von dem Gespann Schlennstedt/Hönig/Ernst bisher bekommen haben. Hoffentlich weiß Herr Klaus-Dieter Hübner, wofür er hier seinen Namen hergibt.
 
aus der Diskussion: UNYLON AG
Autor (Datum des Eintrages): Syrtakihans  (23.07.04 17:29:59)
Beitrag: 555 von 573 (ID:13793319)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online