Fenster schließen  |  Fenster drucken

Kann mir mal jemand bei den Regeln für die Auktion weiterhelfen.
"Wer zwei oder drei Blöcke ersteigert hat und in der folgenden Runde nicht überboten wird, erwirbt eine Lizenz. " Demnach müsste theoretisch z.B. Mobilcom die schließlich seit der 1. Runde nicht überboten wurden die Lizenzen haben (haben sie natürlich nicht). Wie ist also diese Regel zu verstehen?
"Wer nicht erhöht, scheidet aus." Demnach müßten auch schon einige rausgeflogen sein, da sie teilweise anfangs gar keine Gebote abgaben (z.B. debitel) und auch nicht jede Runde erhöhten. Jemand eine Erklärung?
Quelle Focus-Online

@nagos: Schreibweise schreibt man übrigens groß, lasse mich aber gerne anders belehren. (Wie kann man nur ständig über Rechtschreibung diskutieren?)
 
aus der Diskussion: UMTS-Versteigerungsergebnis
Autor (Datum des Eintrages): tchieff  (31.07.00 17:24:11)
Beitrag: 32 von 143 (ID:1453161)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online