Fenster schließen  |  Fenster drucken

Hallo dynamo13!

Dieses Splitten von Aktien habe ich nun bei einigen OTC Werten mit einhergehendem Kursverfall nachvollziehen können. Im Endeffekt haben einige Unternehmen, die jetzt im 2 Dollar Bereich notieren, einen Kapitalschnitt hinter sich. Leider konnte ich jetzt die ensprechende Meldung der SEC nicht finden. Es it auf jedenfall ein Casinounternehmen, welchs jetzt um 2 Euro notiert und anscheinend, so habe ich es in der Erinnerung, einstmals 210 MioAktien in 75 Tausend umgewandelt hat: (Ware eine Meldung aus 2003).

Anscheinend sind die 900 Mio Aktien dafür gedacht , diesen Dutch Fund abzusichern, der der Firma immerhin 12,5 Mio USD zur Verfügung stellt.

Ich denke, dass die 12,5 Mio USD nur für entsprechende Absicherungen seitens der Firma realisierbar sind. So schreibt Russel in einem Bericht, oder in einem Sec-Bericht (Ich weiß es nicht genau),dass er sich freut,einen so "günstigen" Kredit eingeräumt bekommen zu haben. So wie ich das sehe, sind die 900 Mio Aktien nur eine Absicherung für die Dutch Funds und werden nach der Rückzahlung, die möglicherweise 2008 angedacht ist, werlos!

In diese Richtung zeigt auch die spekulative Kaufempfehlung des Frankfurter Finance Newsletter:

"..Gedeckt werde dieser Finanzbedarf durch eine akzelerierte Ausgabe neuer Aktien. Ende März 2004 hätten 75 Mio. Aktien ausgestanden, sechs Monate später schon 201 Mio. Vor wenigen Tagen sei die potenzielle Anzahl der auszugebenden Aktien auf bis zu 900 Mio. erhöht worden. B2Digital habe jedoch mit den beiden Finanzgebern Dutchess Private Equities Fund und Equities First Holdings jeweils eine Vereinbarung getroffen: Diese könnten Zahlungsmittel wohl in notwendiger Höhe transferieren und würden im Gegenzug, mehrere hundert Millionen Aktien erhalten..."


Eine Sache, die mir in diesem Newsumfeld eher positiv zusagt, ist,dass es bei Yahoo eine Analyse zu diesem Wert gibt.
http://screen.yahoo.com/d?vw=0&db=reports&z=dat&tk=BTWO.OB
Allein die Tatsache, "dass" ein Report verfasst wurde - und zwar am 6.Februar 2005 ,zeigt,dass sich aktuell etwas verändert. Möglciherweise die Fundamentale Ausrichtung, was schwarze Zahlen "wahrscheinlich" macht. Allerdings will ich auch darauf verweisen,dass B2digital anscheinend noch überhaupt keine Umsätze mit dem eigenen Firmenmodell erzielt hat. Es heißt doch an einer Stelle,dass diese ausschließlich aus Zukäufen resultieren. Movielink oder? Was ist das eigentlich ? Eine Hotelkette,ein Kooperationsprodukt von 5 Studios oder ein Liferant für die Übertragungstechnik? (Weißt du das genau?)

Welche Aquisitionen haben wieviel gekostet?
Wer wurde übernommen/Welche Anteile hält B2digital an anderen Firmen?

Kann eine Firma einfach ohne weiteres die Aktienanzhal erhöhen? In Deutschland ist das zum Beispiel nicht möglich.


Hier sind Directors dealings http://finance.yahoo.com/q/it?s=BTWO.OB

Interessant ist der Vermerk "NON OPEN MARKET"? Was meisnt du dazu. In Verbindung mit 2008 kann ich mir vllt einen Reim darauf machen: Möglicherweise wird Marcia berechtigt, ab 2008 Aktien zu vekaufen. Aber wieviele, zu welchem Preis? Vllt gibt es vor 2008 allerdings noch einen Kapitakschnitt - aber ich muss dir sagen, dass mir die Sache nicht gefällt,wenn Investor A nicht die selben Vergünstigungen erhält wie Investor B!

Was bedeutet "Net Income Applicable To Common Shares" (ganz unten)?
http://finance.yahoo.com/q/is?s=BTWO.OB&annual
Ich kann mit den Zahlen ($2,221)($426)($1,033) nichts anfangen....


Ich hab gestern Abend eine E-Mail an die B2digital Inc. geschickt. Folgender Fehler bereitet mir Grübelfalten:


This message was created automatically by mail delivery software (Exim).

A message that you sent could not be delivered to one or more of its
recipients. This is a permanent error. The following address(es) failed:

investor@B2digital.com
SMTP error from remote mailer after RCPT TO:<investor@b2digital.com>:
host b2digital.com [168.75.182.156]: 550 5.7.1 Unable to relay for investor@b2digital.com


Emails können nicht zugesandt werden.




Den Researchbericht,der hier bereits einmal reingepostet wurde, ist anscheinend von b2digital selbst in Auftrag gegeben, was der Analyse ein entsprechendes Maß an Objektivität raubt.
http://financial.washingtonpost.com/wpost/newspaper.asp?Mode…

B2digital "announced" ....
 
aus der Diskussion: B2digital...News,Meinungen,Erwartungen.............
Autor (Datum des Eintrages): PleitegeierPRC  (13.02.05 13:25:32)
Beitrag: 47 von 897 (ID:15798197)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online