Fenster schließen  |  Fenster drucken

Specials: Aktie im Blickpunkt 10.08., 08:03
OTI – Einstiegschance?
Anfang dieses Jahres wurde die Aktie der israelischen OTI On Track Innovations Ltd. von Anlegern entdeckt und stieg in nur wenigen Wochen von 7 auf über 30 Euro. Auf dem aktuellen Kursniveau bieten sich wieder erste Käufe an.





Das Unternehmen entwickelt und produziert mikroprozessor-basierte Technologien für kontaktlose Smartcards. Diese gleichen optisch in den meisten Fällen exakt einer deutschen Telefonkarte. OTI produziert die Chips, die in der Karte integriert sind. Der wesentliche Unterschied zur Telefonkarte ist, daß diese Karten nicht in ein (Lese-) Gerät eingeführt werden müssen, sondern lediglich in die Nähe dieser Geräte gehalten werden müssen. Dies wird durch eine Antenne ermöglicht, die in dem Chip integriert ist. Die kontaktlosen Karten haben eine wesentlich längere Haltbarkeit als herkömmliche Karten, da es keine Verschleißerscheinungen gibt. Besonders bei älteren Menschen erfreut sich die Technologie großer Beliebtheit. Die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig, sie reichen vom bargeldlosen Bezahlen, der Verwendung als Telefonkarte, als Fahrkarte im öffentlichen Nahverkehr bis zur Verwendung als Ausweis bzw. für Personenkontrollen. Die Technologie von OTI ermöglicht die Anwendung einer Karte mit bis zu 16 verschiedenen Funktionen. D.h. eine Karte genügt für alle Einsatzmöglichkeiten!



Eine weitere bahnbrechende Erfindung machte die EasyPark, eine Tochtergesellschaft von OTI. Das Unternehmen wurde mit der Einführung eines elektronischen Parksystems für ganz Israel beauftragt. EasyPark gibt Hartplastikkarten aus, die einen kontaktlosen Chip von OTI enthalten. Das Gerät hat Ähnlichkeit mit einem kleinen Taschenrechner. Diese Geräte werden für einen Preis von umgerechnet ca. 50 DM ausgegeben. An Tankstellen und öffentlichen Parkhäusern befinden sich Stationen, an denen der Anwender Geld von der Kreditkarte auf die EasyPark-Karte laden kann. Diese Karte wird einfach an die Innenseite der Fensterscheibe des Autos geklemmt. Parkt man nun auf einem öffentlichen Parkplatz, so muß einfach ein Knopf gedrückt werden und die Parkzeit beginnt zu laufen. Kommt man nach 5 Minuten zurück, werden lediglich Parkgebühren für 5 Minuten abgerechnet und von der Karte abgebucht.



Im 1. Quartal 2000 stieg der Umsatz gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum um 287 % auf 2,3 Mio. US-$. Das Netto-Ergebnis betrug 1,5 Mio. US-$, gegenüber 1,1 Mio. US-$ im 1. Quartal 1999. Der Rohertrag stieg um 580 % auf 1,7 Mio. US-$. Das Unternehmen selbst erwartet für das Gesamtjahr einen Umsatz von 15,7 Mio. US-$, der im kommenden Jahr auf 35 Mio. US-$ ansteigen soll. Der Gewinn je Aktie für 2000 bzw. 2001 wird mit 0,21 US-$ bzw. 0,73 US-$ beziffert. Daraus errechnet sich ein 2001er KGV von etwa 20.



Für den mittelfristig orientierten Anleger bieten sich beim aktuellen Kursniveau von ca. 16,50 Euro erste Käufe an.












mfg hardy-2
 
aus der Diskussion: * O T I * AUF DEM WEG ZUM GLOBAL PLAYER*
Autor (Datum des Eintrages): hardy-2  (21.08.00 17:41:59)
Beitrag: 135 von 447 (ID:1625953)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online