Fenster schließen  |  Fenster drucken

Das hier immer gleich bei mittelgrossen Umsätzen die Fondsgesellschaften herhalten müssen!
Das Ganze ist lediglich eine Zockerei auf heissem Parkett, bei dem man sich nur die Füsse verbrennen
kann. Habt Ihr denn nicht die Infos vom Flüsterer gelesen ??? Ich war ziemlich oft in diesem Crashwert
investiert, habe mich ebenfalls blenden lassen, von einer dubiosen Machenschaft. Eine Antwort bleibt
mir die Bordgemeinde (Flüsterer) immer noch schuldig. Was hat den Vorstand einer kleinen Firma,
(sie selbst bezeichnen sich ja nun gar schon als Konzern), auf Ihrer WepPage in selbstdarstellerischer
Weise dazu bewegt, Porträts von den tollen Köpfen als Download anzubieten? Soll sich die der Anleger
über seinen PC hängen? Oder sollen sich potentielle Kunden, die ja offensichtlich bei Artstor Schlange
stehen, diese Kindergartenbilder in ihren Serverraum hängen!

Solche Kurssprünge sind ungesund und zeigen wie extrem volatil ein solcher Wert ist. Selbst so
einigermassen gesunde Unternehmen wie Tomorrow sind von ihrem Alltime High im März noch
über 200 Prozent entfernt. Das zeigt, wo der Kurs von Artstor noch hingehen kann, nämlich in
Richtung 10 Euro. Das dazu, obschon ich von Hause aus, der geborene Optimist bin, der lieber
an steigende Kurse denkt...

Viele Grüsse
Sandpiper
 
aus der Diskussion: huch 100% in 3 Tagen !!!!!
Autor (Datum des Eintrages): Sandpiper  (02.09.00 14:15:35)
Beitrag: 3 von 3 (ID:1727850)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online