Fenster schließen  |  Fenster drucken

Dass MS es nicht geschafft hat, hat m.E. mit dem Betriebssystem zu tun. Windows ist halt, genauso wie JNT von IFO, nicht echtzeitfähig. Dahingehend hat sich Domeyer auch geäussert.

Philips verlässt sich bei ihren Boxen auf Software von Wind River (und die kennen sich wirklich damit aus), und viele werden folgen. Man muss also auf einen Zeitvorteil von MBX setzen.

@u21
MBX ist aber nur eine Mücke unter vielen.
 
aus der Diskussion: Set-Top boxen
Autor (Datum des Eintrages): tschernobyl  (02.09.00 18:11:32)
Beitrag: 37 von 44 (ID:1729023)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online