Fenster schließen  |  Fenster drucken

Übernahmegerüchte und Unterbewertung dürften den Kurs in nächster Zeit nach oben treiben...

Um dem erklärten Ziel der Marktführerschaft für Finanzdienstleistungsprodukte im deutschsprachigen Raum näher zu kommen, werde CPU Softwarehouse an weiteren Übernahmen nicht vorbeikommen, da es allein in absehbarer Zeit kaum erreichbar sei. Auch das habe der Vorstand in diesem Interview signalisiert. Es bleibe also spannend.

Der Börsenwert des Softwarespezialisten betrage momentan weniger als 10 Mio. Euro. CPU Softwarehouse sei auf dem aktuellen Niveau mit Blick auf die starke Marktposition und möglicherweise anstehenden Übernahmen stark unterbewertet.

Grüße Leeson888
 
aus der Diskussion: Der Aktionär: 50% Gewinnchance mit...
Autor (Datum des Eintrages): Leeson888  (21.07.05 08:38:20)
Beitrag: 14 von 21 (ID:17294143)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online