Fenster schließen  |  Fenster drucken

Die Kritik an der schlechten Öffentlichkeitsarbeit von Solon in den letzten Wochen teile ich.

Aber ich finde, daß es nicht Aufgabe eines Unternehmens ist, den Kurs der eigenen Aktie künstlich zu stützen. Zumal der Anteil der Solon-Aktien in den Händen der drei Vorstände eh schon ziemlich hoch ist (25%). Mehr wäre für die weitere Kursentwicklung eher schädlich.

Gruß, Broker-Harry
 
aus der Diskussion: Solon - Öffentlichkeitsarbeit und Kurspflege
Autor (Datum des Eintrages): broker-harry  (02.09.00 21:36:11)
Beitrag: 2 von 5 (ID:1729852)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online