Fenster schließen  |  Fenster drucken

Hallo Gisel!
Es ist natürlich schwierig, Dir pauschal eine Antwort oder gar einen vernünftigen Rat zu geben, ohne Deinen Hintergrund zu kennen. Wesentlich ist meines Erachtens erst einmal, was Du für eine Anlagestrategie Du verfolgst, sprich: wie risikobereit bist Du zum einen und über welchen Zeitraum soll sich Deine Investition erstrecken? Grundsätzlich kannst Du mit jeder Aktie Totalverlust erleiden, das ist bei keiner Firma ausgeschlossen, bei der einen jedoch etwas wahrscheinlicher als bei der anderen.
Die billigste Aktie, die ich derzeit kenne, kostet 3 Cent, es gibt aber gewiß noch billigere. Die teuerste mir bekannte hingegen liegt bei rund 35.000 Euro das Stück, dazwischen ist alles vertreten.
Ich denke, wesentlich ist eine gute Streuung innerhalb des Depots zwischen verschiedenen Branchen und Risiken, soll heißen, daß Du nicht alles auf ein Pferd setzt. Verluste des einen Bereichs gleichst Du mit Gewinnen des anderen aus. Weiterhin wesentlich sollte sein, daß Du die Gewinner laufen läßt, die Verlierer aber irgendwann rechtzeitig verkaufst, damit Du nicht noch weiter in die Miesen gerätst, man nennt dies stop-loss.
Du kaufst übrigens Aktien, eine Zeichnung erfolgt nur bei Neuemissionen.
Dir natürlich Detailempfehlungen auszusprechen, das führt an dieser Stelle zu weit; diesbezüglich kannst Du mir ja gerne mal hier im board mailen, wenn Du Dir das oben Genannte durch den Kopf gehen gelassen hast.
Da Du keine Bankberatung benötigst, solltest Du zu einem Direct-Broker (z.B. Comdirect, Consors, Direktanlagebank etc.)gehen, da dort keine Beratung erfolgt und die Transaktionsgebühren günstiger sind, womit wir beim nächsten Thema wären: Du könntest theoretisch zwar mit 10 Mark starten, aber bei kleinen Orders fressen die Gebühren schnell die Gewinne auf. Du mußt also einen entsprechend hohen Gewinn mit Deiner Aktie erzielen, um die Gebühren für Kauf und Verkauf auszugleichen oder zu übersteigen. Infos über Aktien gibt es viele im Internet an den diversen boards, doch kaum einer verfolgt KEIN Eigentinteresse, also laß Dich nicht von jeder z.B. hier ins board gestellten Meldung irritieren.

Wie gesagt, überlege Dir erst einmal für Dich selbst Antworten auf obige Fragen und dann kannst Du Dich gerne mal melden.

Gruß und erfolgreiche Investitionen

Kingtom
 
aus der Diskussion: Absolute Beginner
Autor (Datum des Eintrages): kingtom  (02.09.00 21:40:52)
Beitrag: 3 von 13 (ID:1729874)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online