Fenster schließen  |  Fenster drucken

Hallo Gisel,
jetzt hast du vieles über die teuerste und billigste Aktien erfahren aber geholfen hat dir das wohl wenig. Deshalb möchte ich dir jetzt weiterhelfen.
Depoteröffnung geht folgendermaßen.
Antrag anfordern telefonisch oder Download aus dem Internet z.B. bei Comdirekt, Consors, Entrium oder Diraba usw.
Mit Antrag und Ausweis zur Post. Diese bestätigt das du auch wirklich der Kontoinhaber bist (Sicherheit)
Zum Depot erhältst du ein Konto von dem du die Aktien kaufen kannst.
Überweisungen auf dieses Konto kannst du von deiner Hausbank machen.
Wichtig. Beim Aktienkauf muss die Summe auf dem Konto sein, sonst wird die Order nicht ausgeführt.
Wenn du 3000 DM investierst kostet das ca. 20 DM (bei Entrium), also akzeptabel.
Bei deinen Anlageprofil, wenig Risiko, nicht jeden Tag auf Kurse schauen würde ich dir einen Standardwert empfehlen. Ob Deutsch oder Ausland ist dabei relativ egal, da es auf das Unternehmen ankommt.
Es gibt sicher sehr viele gute Werte dennoch hier einige Tipps, die deinen Anlagecharakter entsprechen dürften.
Bayer, Dt. Pharmaunternehmen im internationalen Vergleich günstig (niedriges KGV)
Dt. Bank, Allianz, AXA, ING. Finanzwerte, günstig und solide
Siemens, Philips, Technikwerte die vor allem von der Chipindustrie (PC, Handys) sowie Telekom profitieren.
Amgen, Größter Biotechwert aus den USA z.Z. nicht mehr billig.
Welchen Wert du kauft liegt letztendlich an dir. Du kannst dich umfassend informieren hier im Board oder z.B. bei onvista

Hoffe dir weitergeholfen zu haben
com69
 
aus der Diskussion: Absolute Beginner
Autor (Datum des Eintrages): com69  (04.09.00 00:00:45)
Beitrag: 11 von 13 (ID:1736339)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online