Fenster schließen  |  Fenster drucken

Ein MOTZKI-SPEZIAL


Da wir um die schneidigen Spekulationsmethoden unseres Mitstreiters im Bilde sind, hat der Ronny eine spezielle Anlageempfehlung für seinen Duzfreund Motzki aus Bretonien mitgebracht:

Reserve Podolski

1. FC Köln » Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah? Nicht bei Londoner Adressen, sondern direkt beim Fan verschuldet sich der 1. FC Köln. Der Aufsteiger in die 1. Fußballbundesliga möchte mit einer Anleihe fünf Millionen Euro, gestückelt zu je 100 Euro, bis zum 30. September im Volk einsammeln. Das Papier sei „für dem Verein emotional nahe stehende Menschen“ gedacht, so FC-Geschäftsführer Claus Horstmann.
Deswegen gibt es bis zum 1. August 2011 auch nur fünf Prozent Zins. Das sind zwar immerhin 2,2 Prozentpunkte mehr als eine vergleichbare Bundesanleihe bringt, bezahlt aber nicht das Risiko eines nicht gerateten und nicht handelbaren Bonds. Zwei Millionen Euro dürften ohnehin als Schmuckanleihen (siehe Bild) auf ewig in den Wohnzimmern der Geißbock-Anhänger verschwinden. Eine günstige Finanzierung für den Club.Doch lohnt das Papier auch für emotionslose Anleger? Nach einem Verlust von 4,9 Millionen Euro per 30. Juni schmilzt das Eigenkapital der 1. FC Köln GmbH & Co. KGaA auf nur 100 000 Euro. Allerdings hat der Club sein Spielervermögen inklusive Jungstar Lukas Podolski mit nur 190 000 Euro in der Bilanz stehen. Da schlummern Reserven. So gesehen ist das Risiko nicht höher als bei anderen Spekulationspapieren (www.fc-koeln.de/anleihe).


So iss`er halt der Ronny. Immer einen geldwerten Tip für seine Freunde parat!

Übrigens, wir haben heute nicht den 1. April! :laugh:
 
aus der Diskussion: BuLi-Tipprunde Saison 2005/2005 - Fun Begleitthread!
Autor (Datum des Eintrages): uny1989  (08.08.05 13:34:21)
Beitrag: 113 von 760 (ID:17477474)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online