Fenster schließen  |  Fenster drucken

dies wirft ein ganz neues Licht auf die Insider-Verkäufe bei Primacom (und entsprechend Bödi`s Gedankenspielerei).

Typischer Fall, wo Insider gedumped haben. Leider unterliegt dies in Deutschland keinen wirksamen Veröffentlichungs-Pflichten.

ArBiTrage



Thread: Starnet Threads bitte im Starnet Board

von bödi 27.07.00 15:07:49
betrifft Aktie: PRIMACOM AG 1424537
Ich gehe davon aus, dass sich der Großinvestor aufgrund der Veröffentlichung der Gerüchte in der nächsten Zeit etwas zurückhält.
Weiterhin kann man feststellen:
Die Familie Preuß hat ihren Anteil verringert. Wolfgang hat ca. 0,92%-Punkte also ca. 181.500 Aktien verkauft. Der Anteil von Ludwig Preuß ist auch
unter die 5%-Marke gerutscht. Geht man von einem durchschnittlichen Verkaufspreis von 75 Euro aus, so könnte Wolfgang Preuß jetzt (mit dem
Verkaufserlös theoretisch ) ca. 273.000 Aktien zurückkaufen und seinen Anteil auf ca. 17,5% erhöhen.
Man kann zwar über den Sinn dieser Gedankenspielereien streiten, aber ist mir halt so eingefallen!
 
aus der Diskussion: PRIMACOM Thread 84
Autor (Datum des Eintrages): A.B. Trage  (10.09.00 21:40:48)
Beitrag: 63 von 117 (ID:1792398)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online