Fenster schließen  |  Fenster drucken

Mit dem Vorwurf der Insider-Verkäufe der Familie Preuß sollte man vorsichtig sein, Nullgesicht.
Man weiß nämlich nicht, wann die Familie Preuß ihre Aktien verkauft hat. Die Erträge aus der WP-Leihe beziehen sich auf das Jahr 1999, die Familie Preuß hat aber wahrscheinlich im Jahr 2000 verkauft.
Das ist allerdings auch nur eine Vermutung von mir. Aber grundsätzlich ist es schon richtig, dass ein Großaktionär, der auch Insiderinformationen hat, einen Verkauf ankündigen sollte.

Gruß
Bödi
 
aus der Diskussion: PRIMACOM Thread 84
Autor (Datum des Eintrages): bödi  (13.09.00 09:47:55)
Beitrag: 85 von 117 (ID:1813704)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online