Fenster schließen  |  Fenster drucken

Halbe Wahrheiten=Lügen

Bald macht ihr Primacom auch für die Benzinpreise verantwortlich...

Die Süddeutsche chreibt dazu:
In den USA funktioniert das schon lange. Dort zahlen die Zuschauer eine Menge Geld für die verschiedenen Programmpakete im Kabel. Nun planen die internationalen Medienkonzerne, dieses Geschäftsmodell auch in Deutschland zu verwirklichen.

Das Grundangebot (für alle Kabelteilnehmer empfangbar): ARD, ZDF, alle dritten ARD-Programme, Arte, Kinderkanal, Phoenix, 3sat, der Bildungskanal Alpha des Bayerischen Rundfunks, Sat 1, RTL, die Musikkanäle MTV und Onyx, die Einkaufskanäle Hot und QVC, ausländische Programme wie BBC World und Rai Uno, Leipziger Lokalfernsehen sowie Service- und Programmvorschaukanäle.

Das Digitalfernsehen (nur mit einem Decoder empfangbar, Kaution 100 Mark) mit folgenden Paketen:

Prima TV (4,95 Mark im Monat im Einführungsjahr, dann 9,95 Mark): Kabel 1, RTL 2, tm3, Pro Sieben, Vox, DSF sowie Digitalkanäle von ARD und ZDF.

Prima Family (5 Mark im Monat, wie alle folgenden Pakete): Super RTL, Viva 2 und andere.

Prima Info: n-tv, N24, Euronews, CNN, Bloomberg und andere.

Prima Life: Viva, Giga TV, u.a.

MTV-Paket: Mehrere englische Kanäle von MTV und VH1.

Movies & More: Filme für 6 Mark pro Stück, inklusive Erotik.
 
aus der Diskussion: PRIMACOM Thread 84
Autor (Datum des Eintrages): Big Sister  (14.09.00 14:49:04)
Beitrag: 97 von 117 (ID:1828596)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online