Fenster schließen  |  Fenster drucken

Hallo zusammen!

In der jüngsten Ausgabe der Förtsch-Satirezeitschrift "Der Aktionär" (ich lese das Ding an verregneten Sonntagen hauptsächlich aus Belustigungsgründen, ab und zu wird mal was vernünftiges geschrieben) wird die Firma Geron erwähnt. Diese soll nachgewiesen haben, das eine "spezifische Stammzelle als Antigen erfolgreich die Immunreaktion des Körpers stimuliert". Die Tumorzellen werden auf diese Weise abgetötet. Wenn ich die Strategie von Mologen richtig verstanden habe, versucht man auch durch Transport von Tumorsuppressorgenen (P53) nicht nur die Krebszellen abzutöten (das funktioniert leider nicht vollständig, da man nicht alle Tumorzellen erreicht) sondern hofft das Immunsystem in Aktion zu bringen. Diese Firma stellt also zumindest in der Tumorbehandlung ernsthafte Konkurrenz dar. Was meint Ihr dazu?

Servus
gimbl
 
aus der Diskussion: MOLOGEN - FORUM 12
Autor (Datum des Eintrages): gimbl  (18.09.00 11:24:38)
Beitrag: 7 von 106 (ID:1857392)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online