Fenster schließen  |  Fenster drucken

[posting]21626597[/posting]hehe nein nein habe mich nicht verirrt :p

der Threat ist schon seit cirka 1 Monat in den Favoriten

Ich fand Apogee rein rechnerisch gesehen in den 2 Hauptprojekten mit zusammen bis zu 400Mio Unzen Silber Potenzial sehr interessant. Der Big Player Apex mit einem für beide Parteien sehr attraktiven Vertrag an der Seite und vor allem mit La Solucion ist Apogee kein billiger Explorer sondern schon ein Produzent mit gesichertem Cash Flow im Jahr. Die Kosten pro Unze Äquivalenz sind mit 3,2 Dollar auch sehr gut. Was ich mich nur frage ist, ich denke La Solucion kann für 15 Mio Dollar auf 1000 t per day upgegradet werden, warum machen die das denn nicht mal? Ressourcen dafür sollte La Solucion doch allemal haben. Dieses Projekt finde ich für den Moment als produzierende Miene auch am interessantesten aber Buena Vista und La Paca sind auch sehr sehr gut. Mit John Carlesso als auch Bruce Humphrey sind zwei sehr kompetente Männer im Management die ja auch schon mit Desert Sun eine Erfolgsstory vorweisen können.

Aber was mich abgehalten hat war eben die Veröffentlichung über das politische Durcheinander in Bolivien. Das dürfte sich aber nun auch mit dem "LETTER OF GUARANTEE FROM BOLIVIAN GOVERNMENT" geregelt haben und dass nun die vollen Einnahmen auf Apogees Konto gehen ist sehr gut. Ein Problem habe ich nur leider noch mit dem Anlagehorizont wenn ich sehe, dass man mit den anderen Projekten nicht vor 2009 und 2010 als produzierende Miene rechnen kann. Naja und deshalb habe ich mich zum damaligen Zeitpunkt aus guten Gründen für First Majestic entschieden. Durch die erneuten Kursabschläge bei APE und der geregelten politischen Situation als auch der Tatsache, dass La Solucion nun 100% owned ist erhält Apogee erneut meine Aufmerksamkeit.
 
aus der Diskussion: Explorer - Silber-Schnellzug in Fahrt -
Autor (Datum des Eintrages): Wiewel2005  (17.05.06 19:12:36)
Beitrag: 23 von 30 (ID:21626999)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online