Fenster schließen  |  Fenster drucken

Da ist sie die Nachricht, die uns noch in diesem Jahr aus den USA in Aussicht gestellt wurde:
Trinity Biotech Announces Acquisition of Bartels Inc.
http://biz.yahoo.com/prnews/001218/trinity_ac.html
Das Unternehmen ist eine Tochter von Intracel.
http://www.intracel.com/bartels/bartels.html
Es passt auf den ersten Blick gut zu TRIB - eine Reihe von Synergieeffekte: Erweiterung der Angebotspalette, eigene Vertriebsmannschaft in den USA, neue potentielle Kunden für andere TRIB-Produkte ... .
Den Kaufpreis von 9,3 Mio. USD zu beurteilen ist leider ohne genauere Angaben (Umsatz, Gewinn von Bartels in der Vergangenheit und voraussichtliche Entwicklung) nicht möglich. Allerdings kauft TRIB normalerweise maximal zum 1,5fachen Jahresumsatz und Bartels arbeitet sicher profitabel, denn immerhin gibt es das Unternehmen bereits seit 1978. Die Bezahlung des Kaufpreises zeigt, dass TRIB inzwischen über einen attraktiven CashFlow verfügt, denn immerhin 2/3 Drittel des Kaufpreises wurden bar bezahlt. Der Rest (ca. 1 Mio. Stück) in Aktien. Ein geringer Verwässerungseffekt wiedereinmal. Doch der TRIB-Vorstand möchte bis 2004 zu den Top-10-Diagnostik-Unternehmen weltweit gehören. Dazu ist ein Umsatz von gut 100 Mio. USD pro Jahr nötig, z. Zt. sind es ca. 30 Mio. USD. Dieses ergeizige Ziel ist nur mit Zukäufen möglich! Solange diese Verwässerung nicht zu einem rückläufigen Gewinn pro Aktie führt, ist diese Strategie m. E. in Ordnung.
Neben MarDX, Hibergen ist dies nunmehr die dritte Akquisition in diesem Jahr, mal gespannt, wie sich dies im kommenden Jahr in Umsatz und Ertrag auswirkt.

Übrigens: In diesem Jahr soll auch noch etwas zum Direktvertrieb in Deutschland von TRIB mitgeteilt werden.
Es sind noch 12 Tage.

Ein schönes Fest
wünscht Euch

Rainer
 
aus der Diskussion: Trinity Biotech(896613)steigert Gewinn um 43,5%
Autor (Datum des Eintrages): GRILLER  (18.12.00 18:54:37)
Beitrag: 7 von 8 (ID:2551898)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online