Fenster schließen  |  Fenster drucken

Ich nehme das Stichwort "Betrag errechnen" aus #416 gerne noch mal auf und poste einmal eine Stellungnahme, die ich im Herbst 2006 vor der Veröffentlichung der Q3-Zahlen an anderer Stelle schrieb.

Es handelt sich natürlich nur um einen groben Überschlag. Einige Aspekte sind natürlich inzwischen überholt. Als Basiszinssatz und für die Konzernergebnisse würde ich mehr ansetzen.

Ich erwarte kritische Kommentare! :)

+++

Basiszins 4,00% der risikofreien Alternativanlage (Umlaufrendite zz. darunter, letzte IDW-Empfehlung in 8/2005 bei 4,25%), nach der typischen Einkommensteuerbelastung beim Aktionär von 35% dann 2,60%.

Als Marktrisikoprämie (nach St.) 5,50% (entspricht IDW-Empfehlung).

Als Beta-Faktor aufgrund der besonders guten Bonität und der Solidität der KR nur 0,75.

Da für die KR von einem nachhaltigen Gewinnwachstum von mindestens der Inflationsrate ausgegangen werden kann als Wachstumsabschlag 1,75%.

Als Kapitalisierungszinssatz ergibt sich: 2,60% + (5,50% x 0,75) -1,75% = 4,98%

Künftige Konzernergebnisse in Mio. EUR:

2007 310
2008 315
2009 321
2010 327
ab 2011 332

Für das EK (31.12.2006 geschätzt 2030 Mio. EUR) setze ich Thesaurierungen i.H. des Wachstums von 1,75% des EKs an bzw. betrachte das um diesen Beitrag geminderte Konzernergebnis als Ertrag für die Ableitung des Unternehmenswertes. Das ergäbe dann folgende Erträge in Mio. EUR, EK dahinter:

2007 274 2066
2008 279 2102
2009 284 2139
2010 290 2176
ab 2011 294 2214

abzüglich 17,5% Steuer (Halbeinkünfteverfahren):

2007 226
2008 230
2009 234
2010 239
ab 2011 243

Mit den Barwertfaktoren entspr. des Kapitalisierungszinssatzes von 4,98% ergeben sich folgende Barwerte:

2007 0,95 215
2008 0,91 209
2009 0,86 201
2010 0,82 196
ab 2011 16,5 4.017

Ertragswert (Summe) = 4.838 Mio. EUR, pro Aktie 231 EUR
 
aus der Diskussion: Kauft Buffet die Kölnische Rück ganz???
Autor (Datum des Eintrages): Syrtakihans  (16.01.07 18:38:20)
Beitrag: 423 von 1,287 (ID:26963055)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online