Fenster schließen  |  Fenster drucken

Sieht tatsächlich so aus als bräuchten MOB / LLBW einen Home-Hardwarepartner. Denn NUR mobil macht die MOBbank kaum Sinn. iTV wäre ideale Ergänzung. Meldungen:

1. MobilCom und Landesbank Baden-Württemberg beabsichtigen die Gründung der MobilBank
12.01.2001 MobilCom und die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) beabsichtigen die Gründung der MobilBank - der weltweit ersten Bank für mobile Zahlungs- und Wertpapierdienstleistungen. MobilCom stellt die Technologie und den Vertrieb, die LBBW ist für die banktechnische Abwicklung verantwortlich. Die MobilBank wird diese Dienstleistungen über Handys anbieten - zunächst über SMS und WAP und in seiner vollen Ausprägung im UMTS-Netz. Geplant ist, noch im ersten Halbjahr den Geschäftsbetrieb aufzunehmen.

Ziel der MobilBank ist es, ausgewählte Finanzdienstleistungen dem Handy-Nutzer zur Verfügung zu stellen: mobile Zahlungssysteme (Mobile Payment) und mobiler Wertpapierhandel (Mobile Brokerage). ( Mobil schön + gut. Aber das Display ist und bleibt klein. Also neben mobil, muss eine HOME – Strategie stehen: Depotvw., Charts. News etc. Wer ist Home-Hardwarepartner ? ) Per Handy kann der Kunde jederzeit und an jedem Ort Zahlungen leisten, Transaktionen durchführen, Echtzeitbuchungen (Real-Time-Buchungen) veranlassen und Wertpapiere ordern oder verkaufen - mit höchstem Sicherheitsstandard. Alle Geschäftsvorfälle von Konto und Depot können per SMS bzw. WAP-Technologie mobil angeboten werden.

"Damit bieten wir unseren Kunden einen echten Zusatznutzen mit einfacher Bedienung und kostengünstiger Abwicklung.", so Gerhard Schmid, Vorstandsvorsitzender der MobilCom AG. "Mit der MobilBank erschließen wir uns ein wichtiges strategisches Geschäftsfeld und eine Basisanwendung für das UMTS-Zeitalter." Hans Dietmar Sauer, Vorstandsvorsitzender der Landesbank Baden-Württemberg erklärt, dass die LBBW im Zugriff über mobile Zugangswege einen Zukunftsmarkt sehe, in dem sie sich frühzeitig positionieren wolle. "Die LBBW hat als erste deutsche Bank modernste Banktechnik entwickelt, die Real-Time-Buchungen ermöglicht - die zentrale Leistung im Rahmen von Mobile-Payment und Mobile-Brokerage."

Das Joint Venture MobilBank - 51 Prozent MobilCom, 49 Prozent LBBW - verfügt über eine Vielzahl von Wettbewerbsvorteilen, die eine schnelle Erschließung des mobilen Bankdienstleistungsmarktes gewährleisten.
MobilCom ist eines der führenden Telekommunikations-Unternehmen in Deutschland. Über 11 Millionen Kunden bilden eine breite Basis für die Dienstleistungen der MobilBank. Das umfassende Marketing Know-how und das Vertriebsnetz der MobilCom AG unterstützen die Vertriebsaktivitäten der MobilBank. Zusätzlich verfügt MobilCom über die entsprechende Erfahrung in der erfolgreichen, schnellen Umsetzung neuer Technologien.

Die Landesbank Baden-Württemberg zählt mit einer Bilanzsumme von 257 Milliarden Euro zu den deutschen Top-Ten Banken. Sie ist Universal- und internationale Geschäftsbank mit Niederlassungen in allen drei Zeitzonen. ( Erstaunlich international die Strategie...vgl Onvista: „Geplant ist die Expansion ins europäische Ausland“ ) Die LBBW bietet hervorragende Kompetenz im Finanzgeschäft in ganz Europa sowie in ihren 230 Filialen in Baden-Württemberg und verfügt über eines der modernsten Bankensysteme, das die Anforderungen von mobilem Banking erfüllt.
Auf der CeBIT 2001 ( Für viele eine wichtige Messe ;) ) werden die Möglichkeiten der mobilen Zahlungs- und Aktiendienstleistungen erstmals der breiten Öffentlichkeit vorgestellt. ( MOB HP )
----------------------------------------------------------------------------------------

2. Mobilcom kooperiert mit LB Baden-Württemberg
Bankgeschäfte über Handy


Mobilcom wird zusammen mit der Landesbank Baden-Württemberg ins Bankgeschäft einsteigen. Beide Unternehmen gründen die weltweit erset Bank für mobile Zahlungs- und Wertpapierdienstleistungen. Sie wird den Namen MobilBank tragen.

Mobilcom wird die Technologie und den Vertrieb zum Gemeinschaftsunternehmen beitragen, an dem der Telekommunikationskonzern eine Mehrheit von 51 Prozent hält. Die LB Baden-Württemberg wird bei der künftigen MobilBank die banktechnischen Abwicklung übernehmen.

Mobilcom-Chef Gerhard Schmid hatte bereits vor Monaten gesagt, Bankgeschäfte per Handy seien die “Killer-Applikation” für den neuen Mobilfunk-Standard UMTS. Die Investitionen sollen laut Schmid im unteren zweistellligen Millionen-Bereich liegen. "Wir sind offen für weitere Partner", ( Hier Ausdrücklich ! Home / Broadband Hardwarepartner ? ) sagte Schmid weiter.

Der Aktienkurs von Mobilcom war im Vorfeld der Pressekonferenz um drei Prozent gestiegen. Börsianer sagten, Anleger engagierten sich vor allem wegen der Erholung des Gesamtmarktes in dem Wert. Von dieser profitierten Marktschwergewichte ganz besonders.
------------------------------------------------------------------------
3. Home / Broadband Hardwarepartner sollte bis zum Skandal Infomatec werden. Hatte gelesen MOB / IFO deal sei geplatzt. ( Quelle ? )

Wer liefert statt Ifo die benötigten Boxen? Wer ist Mobs ( + Tochter Freenet ) Festnetz / Kabel Home Hardware-„Partner“ ?
---------------------------------

Thx DD. Damit ist der Ball wieder in der Runde...

Gruß pd
 
aus der Diskussion: www.metaboxusa.com
Autor (Datum des Eintrages): Placido-Domingo  (17.01.01 22:01:02)
Beitrag: 49 von 213 (ID:2719624)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online