Fenster schließen  |  Fenster drucken

@tali

Wenn Du schreibst: "Immer schön realistisch bleiben", hört aber auch
dazu, daß einem die Chancen bewusst bleiben.
Die Punkte die Du aufzählst sind in manchen Dingen auch plausibel erklärbar
und es ist unrealistisch, daß uns Domi bezüglich der Fixorder`s Lügenmärchen
auftischt.
Der wirklich "dicke Hund" war das Interview bei N-TV kurz vor der Gewinnwarnung,
aber die Vorstellung der Phoenix ist positiv über die Bühne gegangen und meines
Wissens nach gibt es bis auf die uns allen bekannte Verzögerung, keine weitere
im Produktionsbeginn und Auslieferung.
Domeyer war ja dieses mal klug genug zu sagen, daß es im ersten Quartal durch
noch nicht vorhersehbaren unwägbarkeiten nur zu ca. 10000St. in der Produktion
kommt.
Das gibt im Luft bis ca. September zu den Q2-Zahlen.

Die Verzögerung im Zweitlisting ist wohl für jeden nachvollziehbar, zu den Kursen rechnet
sich das nun wirklich nicht, schliesslich ist ein Börsengang für ein Unternehmen
zur Geldbeschaffung da.

Was aus den anderen angekündigten LOI`s und Rahmenverträgen wird, ist für mich
erstmal zweitrangig, darüber denke ich wieder nach wenn MBX aufgrund der Israel
und GB-Aufträge fair bewertet ist.

Zu Deinem zweiten Posting muss ich Dir aus den Erfahrungen in 2000 leider Recht geben.
Für mich als eigentlichen "langfristler" waren das bittere Erkentnisse die ich da
machen musste.
An einigen Werten halte ich nach wie vor langfristig fest (Kontron, IDS), aber ansonsten
heißt es immer schön auf seine Werte aufpassen und traden.

stompi.
 
aus der Diskussion: www.metaboxusa.com
Autor (Datum des Eintrages): stompi  (21.01.01 01:07:35)
Beitrag: 82 von 213 (ID:2738608)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online