Fenster schließen  |  Fenster drucken

Tja Kimba, was soll man darauf antworten ?

Natürlich kann jeder Clochard behaupten, er würde eine bessere Zinspolitik machen als gut old godfather Greenspan. Leicht ist es – mit ein bisschen paranoider Phantasie – von „Domeyers Bluff“, „oder ein Flop“, "Schimären" usw. zu schwadronieren. Bauernweisheiten hinterher a la´ wo Rauch ist, ist auch Feuer, runden das Bild ab.

Anyway = > Jeder hat das Recht auf seine eigene Meinung.

Raffinierte Phantasten bleiben so vage, dass man Ihnen die Unwahrheit kaum nachweisen kann ( UFO – Entführungen blabla lol ). Weniger taktisch versierte Probanten nennen konkrete Daten und riskieren an der Realität gemessen zu werden. Sich gar der Lächerlichkeit preis zu geben. ( Bsp. Modemacher Paco Rabanne {vgl. http://www.mygale.org/tussier/prabane.htm }, der den Absturz der MIR – Raumstation und den Weltuntergang für 2000 vorhersagte oder die Zeugen Jehovas mit mittlerweile dem 4ten Armageddon im verg. Jahrhundert... )
---------------------------------------------------
Messen wir mal Bluff / Flop – Zampano Kimba:

( zit. Mbox ... ) „KUV von 0,5 annehmen“ „z.B. liegt Pace bei einem KUV von über 2“ ?? Bluff / Flop ?

Fakten:

AG............Marktkap............(ges) Unsatz 2001........KUV

SFA ………..9.990 Mio. EUR…...2166 Mio EUR……4,61

Pace..............2.205 Mio. EUR....….453 Mio EUR….…4,8

Mbox..........……88 Mio. EUR........306 Mio EUR……0,28
------

( Q.: Onvista + http://business.nytimes.com + http://www.financialtimes.com )
---------------------------------------------------------------------------
Nana, da nennt Strähnchen – Mähnchen einmal Zahlen “über 2” und es stellt sich als Info – Flop heraus. Ein Bluff, der gut in den Verschwörungskram passt. Ein Schelm, der...

Allerdings sind Pace + SFA nicht nur 4 X höher als Mbox bewertet sondern min. satte 18 X HÖHER ! bewertet !

Wie unter Thread: David Mbox: Gut im Rennen gegen die Goliaths Nokia, Panasonic, Microsoft usw. ? ausführlich dargelegt, ohne dass SFA oder Pace technisch einen wesentlichen Entwicklungsvorsprung aufwiesen.
---------------------------------------

Was den Loi angeht, schließe ich mich Oli H. vollinhaltlich an. Ziehe aber aus der exklusiven Fortsetzung der Vhlen und den offenbar möglichen – und evtl. unmittelbar bevorstehenden – Teilaufträgen andere Schlüsse. M.E. könnte ein umsatzloser Vorvertrag, der allenfalls negativ eingepreist ist, sich noch 2001 in Umsätze und cashflow umwandlen. Gar mehr daraus werden. Good news !

Auch hier Fakten:

Ad hoc-Service: Met@box AG
------------------------------------------------------------------------------
Met@box AG exklusiver Partner für skandinavisches eCommerce-Konsortium

Hildesheim, den 28.Juni 2000

Die Met@box International AG, ein Tochterunternehmen der Met@box AG (MBX), Hildesheim, hat einen Letter of Intend mit Inter-Nordic (Odense, Dänemark) über insgesamt 1,8 Millionen met@box- Set-Top-Boxen geschlossen. Inter-Nordic ist ein
Zusammenschluss von Investoren aus Dänemark, Schweden, Norwegen, Finnland und Island. Für diese Länder wurde eine exklusive Zusammenarbeit ( geschieht m.E. weiter ) mit der Met@box AG vereinbart. Die Vereinbarung hat eine Laufzeit von zunächst zwei Jahren, der Beginn der Lieferungen ist für das zweite Quartal 2001 vorgesehen ;) ( LOI ! = nur vorgesehen ! ) . Innerhalb des Letter of Intend wird Met@box ebenfalls die Option eingeräumt, sich an der zukünftigen Plattform-Betreibergesellschaft zu beteiligen.

In der Investorengruppe Inter-Nordic haben sich eine Grossbank, ein Telekommunikationsunternehmen, ein Medienunternehmen und ein Online-Shop zusammengeschlossen, um gemeinsam eine skandinavische eCommerce- Plattform auf Basis der von Met@box angebotenen InteractiveTV-Systeme zu errichten.

Für weitere Informationen: Stefan Domeyer, Vorstand, Met@box AG,
Daimlerring 37, D-31135 Hildesheim,Tel. 05121-7533-0, Fax 05121-
7533-75, eMail: shareholder-info@metabox.de
Investor Relations-Partner der Met@box AG: Schumacher`s AG für
Finanzmarketing, Sckellstr. 3, D-81667 München, Tel: 089 - 4892720,
Fax: 089 - 48927212, eMail: post@schumachers.net
------------------------------------------------------------------

Bluff ? Wie realistisch ist das, Großer ? Flop ? Das ist eine andere Frage. Antwort Teilaufträge = Flop ?
--------------------------------

Was relation alias ;) ausführt, ist schlicht nicht satisfaktionsfähig. Ein LOI - Projekt ( zusätzlich zum Normalgeschäft ), zumal wenn er aus Bankkreisen durchsickert, ist selbstverständlich ad hoc pflichtig ( immerhin 1,8 Mio Boxen = > Volumen über 1 MRD Euro d.h potentiell das 15 !! fache des 2000er Umsatzes ).

Wenn er platzt, würde sich das (e) sales um 0 EURO verändern. Trotzdem kann man der Auffassung sein, dass dies ad hoc pflichtig wäre. Die Änderung von Fristen, Preisen, Mengen sind es nicht !

Gruß pd

PS Das Wiederauftauchen der Basher ist m.E. ein bullisches Signal. Thx for that...
 
aus der Diskussion: www.metaboxusa.com
Autor (Datum des Eintrages): Placido-Domingo  (22.01.01 10:00:50)
Beitrag: 114 von 213 (ID:2743545)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online