Fenster schließen  |  Fenster drucken

Zum Thread Grundthema: Davids vs Goliaths, ein weiterer kleiner Stein ( zit. “Ohrfeige“ ), der einen Goliath als Verlierer schmäht:

UPC zeigt Microsoft die rote Karte

MS-Konkurrent Liberate wird offizieller Ausrüster von UPC

Obwohl Microsoft Minderheitsgesellschafter ( m.w. 8 % ) vom europaweit größten TV-Kabelnetzbetreiber UPC ist, werden keine Produkte/Geräte für das Digitalfernsehen eingesetzt.

Als Grund nennt UPC, dass MS noch immer keine serienreifen Betriebssysteme oder Geräte anbieten kann.

Eine Ohrfeige ;) für ein Unternehmen, das den Großteil aller verwendeten Betriebssysteme weltweit anbeitet und sich geschickt mit Milliardenbeträgen an verschiedensten TV-Kabelnetzbetreibern beteiligte, um so eine bessere Startposition in diesem Zukunftsmarkt zu erhalten.

( Quelle: ftd 13. Januar 2001, 23:18 Uhr aus www.digitv.de )
------------------------------------

UPC ist finanziell derartig unter Druck, dass sie keine „friendly orders“ tätigen. Nur Qualität zu vernünftigen Preisen + Lieferbarkeit zählt in diesem Markt, in dem sich die Ereignisse ständig überschlagen. Der kleine Softwarelieferant LIB war schlicht schneller als der dumbe SW - Riese Msoft... ;) ( zu UPC + Callahan – Finanzdruck vgl. http://212.96.33.215/aktionis/forum/DCForumID1/17.html# )

Gruß pd
 
aus der Diskussion: David Mbox: Gut im Rennen gegen die Goliaths Nokia, Panasonic, Microsoft usw. ?
Autor (Datum des Eintrages): Placido-Domingo  (23.01.01 08:55:43)
Beitrag: 87 von 119 (ID:2750709)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online