Fenster schließen  |  Fenster drucken

1.40 Uhr ARD

Under Fire
O: Under Fire, USA 1983



Russell Price (Nick Nolte) ist in Krisengebieten zu Hause. Die preisgekrönten Bilder des Fotoreporters gehen um die Welt. 1979 lockt der Söldner Oates (Ed Harris) den Profi in das von Diktator Somoza unterjochte Nicaragua. Am Ende ihrer Suche nach Rebellenführer Rafael sehen sich der eigentlich unpolitische Russell und die Krisenberichterstatterin Claire (Joanna Cassidy) gezwungen, den inzwischen Ermordeten für ein „Live“-Foto herzurichten. Nur wenn der Sandinistenführer lebt, werden die Waffenlieferungen der USA an Somoza gestoppt. Als die Guardia seinen Freund Alex (Gene Hackman) erschießt, gerät auch Russell auf die Abschußliste … Roger Spottiswoode („007 – Der MORGEN stirbt nie“) verdichtet die im Kern authentische Story zum Plädoyer für die nationale Befreiung und Selbstbestimmung in Latein- und Mittelamerika. Mit den permanent „eingefrorenen“ Szenenbildern (wenn Nolte auf den Auslöser drückt!) demontiert er die Lüge von der Objektivität der Medien.

Fazit: Harter Thriller, der klar Stellung bezieht


 
aus der Diskussion: + + + FERNSEHTIPS + + + FERNSEHTIPS + + + FERNSEHTIPS + + + FERSEHTIPS + + + FERNSEHTIPS
Autor (Datum des Eintrages): Barcaman  (25.03.07 00:07:29)
Beitrag: 56 von 63 (ID:28479382)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online