Fenster schließen  |  Fenster drucken

1. der Effekt für den Aktionär ist der gleiche, nämlich überraschende und massive Kursverluste.

2. am Beispiel Nortel, deren Marktkapitalisierung höher ist als die des gesamten Neuen Marktes, kann man sehr schön sehen, das da nichts mit Warnung gewesen ist. Die haben ihr Prognosen noch im Januar verteidigt und sind dann genauso überraschend wie Heyde mit der Wahrheit am Tage der Bekanntgabe der Zahlen rausgerückt.
Soweit mir bekannt ist, sitzt der CEO Mr. Carlucci in seiner Villa oder in seinem Büro, aber nicht im Gefängnis.

Die Börse ist riskant und jeder der dort mitspielt muß damit rechnen das er sein Geld verlieren kann, die Gewinnchancen sind allerdings ebenso exorbiant.

Man darf keiner Bank, keinem Analysten und keinem Pressebericht trauen.
Eine Anlageberatung durch Herrn Markus Frick ist auch nicht unbedingt empfehlenswert.
 
aus der Diskussion: Der "LEGALE BETRUG " offener Brief an alle Medien !!!!
Autor (Datum des Eintrages): ShareholderCGN  (26.02.01 20:28:16)
Beitrag: 27 von 47 (ID:2986663)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online