Fenster schließen  |  Fenster drucken

Dienstag 27. Februar 2001, 15:23 Uhr

Media(netCom)AG realisiert interaktives Fernsehen im Berliner Kabelprojekt
Marburg/Berlin (ots) -
* "Cinema on Demand" noch im ersten Halbjahr 2001 auch in Berlin verfügbar
* Derzeit schon rund 700.000 Berliner Haushalte für digitale Angebote vorbereitet
Das am Frankfurter Neuen Markt börsennotierte Medientechnologie-Unternehmen media(netCom) AG (Marburg/Berlin; WKN: 542380), Marktführer bei Breitband-Video-on-Demand-Lösungen, und Kabel Berlin/Brandenburg haben eine Zusammenarbeit für den Einsatz von "Cinema on Demand" im Berliner Kabel-Portal vereinbart. Im Berliner Pilotprojekt wird "Cinema on Demand", das individuelle Wunsch-Fernsehen auf Abruf, noch im ersten Halbjahr 2001 im Berliner Kabel-Portal verfügbar sein.
Frank Hackenbuchner, Gründer und Vorstandsvorsitzender der media(netCom) AG, betont: "Die Kooperation mit Kabel Berlin/Brandenburg erweitert den strategischen Horizont für die flächendeckende Verfügbarkeit und die Etablierung von `Cinema on Demand` maßgeblich."
Mit "Cinema on Demand", der von media(netCom) entwickelten und vermarkteten Schlüsseltechnologie, wird die Vision vom individuellen TV-Programm auf Abruf Wirklichkeit: Am heimischen Fernsehgerät können aus einer digitalen Film-Bibliothek Wunschsendungen - frei nach Wahl - bequem mit der Fernbedienung ausgesucht und bestellt werden. Die Filme werden in digitaler Bild- und Dolby-Tonqualität in eine Set-Top-Box eingespielt, die über die komfortablen Bedienfunktionen eines Videorecorders (Vor- und Zurückspulen, Pausefunktion) verfügt. Seit dem vergangenen Jahr bereitet media(netCom) gemeinsam mit Netzbetreibern die bundesweite Einführung dieses Mediendienstes vor.
Die Kabel Berlin/Brandenburg hat als erster Kabelnetzbetreiber in Berlin in der Netzebene drei die technischen Voraussetzungen dafür geschaffen, über 700.000 Wohneinheiten mit interaktiven neuen Diensten zu versorgen. Sie hat dazu ihre Netze auf 862 Megahertz aufgerüstet und rückkanaltauglich gemacht. Dabei ist das Ziel der Kabel Berlin/Brandenburg die Konvergenz zwischen Rundfunk und Interaktivität, realisiert u.a. durch Internetstandards. Um dies umzusetzen, hat Kabel Berlin/Brandenburg eine offene und standardisierte Plattform geschaffen, auf der jeder Contentanbieter seine breitbandigen Inhalte und interaktiven Anwendungen an Kabelkunden vermarkten kann.
Die media(netCom) AG (Marburg/Berlin) bietet unter der Bezeichnung "Cinema on Demand" ein patentiertes Video-on-Demand-Verfahren an, mit dem Programminhalte (Spielfilme, Reportagen und Dokumentationen) in digitaler Bild- und Tonqualität am heimischen Fernsehgerät auf Abruf angesehen werden können. Der Diplom-Physiker Frank Hackenbuchner, Gründer und Vorstandsvorsitzender des Unternehmens, hat die Schlüsseltechnologie für die gesamte Wertschöpfungskette entwickelt - vom Digitalfilmserver über die Netzsoftware bis zur Schnittstelle in der Set-Top-Box. Gemeinsam mit Netzbetreibern und Content-Partnern ist media(netCom) mit dem Aufbau der größten digitalen Film-Bibliothek Deutschlands befasst. Der Verbraucher kann schon bald Tausende von Programminhalten per TV-Fernbedienung von zentralen Filmservern abrufen und sich zuhause anschauen (wann immer und sooft er will. "Cinema on Demand" funktioniert zunächst über die TV-Kabelnetze und wird künftig über jedes IP-Breitbandnetz erreichbar sein. In Zusammenarbeit mit Netzbetreibern werden zurzeit Projekte aufgebaut; danach beginnt die flächendeckende Verfügbarkeit. Die media(netCom) AG ist weltweit der erste börsennotierte Anbieter von Video-on-Demand-Technologien: Seit dem 5. Juli 2000 wird die Aktie des Unternehmens, das außer seinem Marburger Stammsitz seit Frühjahr 2000 auch über eine Niederlassung in Berlin verfügt, am Frankfurter Neuen Markt gehandelt (WKN: 542380).
ots Originaltext: media(netCom) AG Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de
Weitere Informationen: media(netCom) AG Software Center 3-5, 35037 Marburg, Fon: 06421/9914-0, Fax: 06421/9914-129 E-Mail: info@media-netcom.de, Web: www.media-netcom.de und www.cinema-on-demand.de
Pressekontakt: PR-Agentur Dripke.Wolf.Weissenbach. Wiesbaden Fon: 0611/973150, Fax: 0611/719290, E-Mail: team@dripke.de
 
aus der Diskussion: Primacom Thread 91
Autor (Datum des Eintrages): kabelmedia  (28.02.01 08:59:47)
Beitrag: 116 von 166 (ID:2996759)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online