Fenster schließen  |  Fenster drucken

Primacom ist darüber hinaus ein erstklassig finanziertes und sehr vorsichtig geführtes Unternehmen mit einem 10-jährigen finanzierten Geschäftsplan, sicherlich ein Verdienst von Paul Thomason, dem wir an dieser Stelle einmal danken wollen. Welche Firmen können das schon von sich behaupten? Wie vielen Firmen wird im Verlaufe der gegenwärtigen Baisse das Geld ausgehen? Da kann man bei PC ganz beruhigt sein.
Primacom ist damit eines der ganz wenigen erstklassigen Substanzwerte am Neuen Markt, zumal im operativen Geschäft bereits Gewinne erzielt werden. Obwohl im Moment immer von Substanzwerten geredet wird, scheint auf PC niemand zu kommen.
Ich behaupte, Primacom steht bereits heute viel besser da als z.B. Mobilcom oder sogar die Telekom. Es steht bereits heute fest, dass deren UMTS Blütenträume nicht reifen werden, zumal heute gemeldet wird (wallstreet-online), dass sich die Markteinführung um weitere zwei Jahre verschieben wird – und damit verschiebt sich der Break-even auf etwa 10 Jahre, wobei die Technik schon vorher veraltet sein wird. Ob die Firmen dieses Desaster überstehen werden, wollen wir erst einmal abwarten. Egal, ob UMTS funktioniert oder nicht, die Dienste über das Kabel sind technisch marktreif. (Insofern ist auch ein Vergleich mit Telekomwerten abwegig)
 
aus der Diskussion: Primacom Thread 91
Autor (Datum des Eintrages): CinqDE  (02.03.01 14:15:11)
Beitrag: 136 von 166 (ID:3017219)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online