Fenster schließen  |  Fenster drucken

Warnung vor Reisen mit Jugendlichen in die Türkei

Auszug aus einem Focus-Artikel:

Expertin sieht Grundtatbestand gegeben

Nach Einschätzung der Expertin für türkisches Strafrecht, Silvia Tellenbach, läge in diesem Fall der Grundtatbestand der sexuellen Ausbeutung von Kindern nahe. „Das ist völlig unabhängig davon, ob das Glied komplett eingeführt wurde oder nicht“, weist die Referatsleiterin am Freiburger Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Strafrecht gegenüber FOCUS Online auf den Minderjährigenschutz in der Türkei hin. Die sexuelle Ausbeutung von Kindern sei im neuen türkischen Strafgesetz, welches im Jahr 2005 in Kraft getreten ist, in Artikel 103 geregelt. Demnach gelte dort „jegliche geschlechtliche Handlung gegenüber Minderjährigen unter 15 Jahren“ als sexuelle Ausbeutung von Kindern, die mit einer Freiheitsstrafe von drei bis acht Jahren geahndet werde.

Bestehe die Handlung im Einführen des Glieds oder eines anderen Gegenstands in den Körper, so drohten sogar noch höhere Haftstrafen. Eine Straftat läge auch dann vor, wenn das unter 15-jährige Opfer einverstanden gewesen sei. Selbst eine erneute Aussage des Mädchens, wonach sie allen Zärtlichkeiten zugestimmt habe, würde daher nichts am Grundtatbestand ändern. Strafen für Täter zwischen 15 und 18 Jahren seien allerdings zu mildern.

Mit sechs Monaten bis zu zwei Jahren Freiheitsstrafe würde auf Antrag sogar der einvernehmliche Geschlechtsverkehr mit Jugendlichen bestraft, die das 15., aber noch nicht das 18. Lebensjahr vollendet hätten (Art. 104). :eek:


http://www.focus.de/politik/ausland/marco-weiss_aid_64437.ht…

Interessante Rechtslage in der Türkei. Ob da im Reisebüro drüber aufgeklärt wird? Ich wage dies zu bezweifeln. Dann muss ich dies halt tun.
Also überlegt Euch gut, ob ihr mit Jugendlichen unter 18 in die Türkei reisen wollt...


Zum aktuellen Fall des inhaftierten Marco:

Warum wurde er angezeigt und verhaftet, weil er was mit einer 13-Jährigen hatte, während sich niemand daran störte, dass sich zeitgleich die 14-jährige Schwester der Britin mit jemand anderem vergnügte? Da sie auch jünger als 15 ist, hätte auch gegen ihren Freund laut Gesetz ermittelt werden müssen.
 
aus der Diskussion: Haft in der Türkei
Autor (Datum des Eintrages): Fuller81  (26.06.07 12:39:16)
Beitrag: 71 von 221 (ID:30323003)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online