Fenster schließen  |  Fenster drucken

[posting]30591496[/posting]Ich bleibe schon dabei, daß menschliche Gier, die ich leider auch hatte (und auch noch habe) den gesunden Menschenverstand vernebeln.Viele Neueinsteiger haben sich doch animieren lassen durch das Geprahle, wie leicht und schnell man an der Börse Geld verdienen kann.Mit gesundem Menschenverstand hätten Neueinsteiger Dax-_Aktien gekauft. Da waren zwar Gewinne nicht so exorbitant, aber diese waren sicherer.
Obwohl, ich behaupte mal, nur ganz wenige sind ohne Blessuren davon gekommen. Ich war auch der Meinung, ich wäre ein alter Hase und mir könnte nichts passieren.Ich hatte gut gestreut in verschiedene Branchen, auch Ausland, mit Stop-Los operiert,und trotzdem einiges verloren.Was hat es denn genutzt, daß ich nach absinken ausgestiegen bin, dann aber wieder in andere Papiere rein, die wiederum sanken im allgemeinen Abwärtsgang.
M.E. sind nur diejenigen ohne Schrammen weggekommen, die rigoros in der höchsten Euphorie ausgestiegen sind und nicht wieder rein.
 
aus der Diskussion: Mahnmal für die Opfer des Neuen Marktes und der Börse
Autor (Datum des Eintrages): Wilbi  (09.07.07 14:58:39)
Beitrag: 44 von 44 (ID:30592474)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online