Fenster schließen  |  Fenster drucken

Abrahams Eiche ist der Ort, wo er sein Zelt aufschlug. Eichen repräsentieren auch im Judentum etwas beständiges, nachhaltiges. Interessant ist aber, dass die Eiche ein Symbol für Beständigkeit und Nachhaltigkeit nicht nur im Judentum, sondern auch bei den Muslimen und Christen ist. Es würde mich wundern, wenn DG sich bei der Namensgebung seines Trusts nichts gedacht hätte. Wenn ich eine Eiche irgendwo hinsetze, dann habe ich es mir gut überlegt, denn wo sie steht, da bleibt sie. Es sei denn, die Bodenbeschaffenheit erweist sich als so problematisch, dass sie eingehen würde. Aber eine Eiche ist eher anspruchslos. Sie wächst und gedeiht, ohne dass es irgendwelcher Eingriffe bedarf, sozusagen ein Selbstläufer. Eine Eiche verpflanzt man nicht. Interessante Assoziationen, nicht wahr?...:cool:
 
aus der Diskussion: Renewable Energy Investor GELBAUM: Erfolg bei Worldwater-... und anderen ?!
Autor (Datum des Eintrages): florx  (02.08.07 10:16:31)
Beitrag: 47 von 414 (ID:30980191)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online