Fenster schließen  |  Fenster drucken

Hab Rückrufe meiner Bank erhalten:

Zuerst meinte er ich hätte einen Fehler gemacht und die Kapitalmaßnahme sei bekannt gewesen. Da hab ich ihn mal gefragt ob die mich informitert haben. Antwort: Nein.
Meine Antwort: Aha. Also doch nicht bekannt.
Er: Sie haben aber an einem Tag verkauft an dem sie nicht hätten verkaufen dürfte. Meine Frage: Wer hat für mich verkauft? Er: Wir.
Ich: So, dann haben sie mich nicht nur nicht über die Kapitalmaßnahme informiert, sondern mir auch nicht mitgeteilt, dass ich die 95% nicht verkaufen darf.
Er: Wir wussten das nicht genau und konnten deswegen keine Sperre einsetzten.
Ich: Aha. Aber die Kapitalmaßnahme war allgemein bekannt, wie?
Und jetzt?
Er: Sie müssen sich eindecken.
Ich: Ich muss meinen Anwalt anrufen.
Er: Ich werde das mal besprechen.

Nächster Rückruf:

Er: Wir stornieren den Verkauf.
Ich: Und welche Nachteile hat das für mich und mein Geld?
Er: Keine.
Ich: Das hoffe ich. Vielen Dank.

Jetzt bin ich ja mal gespannt ob da bis morgen was passiert ist.
 
aus der Diskussion: PAIM - Riesen Goldvorkommen auf den Philippinen
Autor (Datum des Eintrages): Falk77  (08.08.07 12:45:29)
Beitrag: 21,018 von 35,507 (ID:31077643)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online