Fenster schließen  |  Fenster drucken

[posting]31383944[/posting]Alle Firmen haben etwas mit 'Erneuerbaren Energien' zu tun. Aber dann wird es doch sehr bunt: Dünnfilm, Wellenenergie, Solarthermie, Biogas, 'klassische' PV und Nischenlösungen, etc... Und das nicht nur in den USA, sondern von Europa bis China. Im Moment fehlt noch Windenergie.
Ich kann nachvollziehen, dass man Verbindungslinien zwischen je einzelnen Punkten ziehen kann - und vielleicht unterstützt sein Engagement solche Absichten. Aber jede Firma hat erstmal sein eigenes Konzept und Businessplan. Für echte Integration oder Synergien fehlt mir da noch die rechte Aussicht, oder der Dreh- und Angelpunkt.
Im Moment könnte das auch ein (riskantes) Portfolio eines Small- und Microcap Themenfonds sein, bei dem 3 oder 4 Total - Flops mit einkalkuliert sind. Und wenn er zB insgesamt 250 Mio investieren will bleibt es nicht aus, dass er zT 10 oder 12% erreicht, so klein wie die Firmen sind.
 
aus der Diskussion: Renewable Energy Investor GELBAUM: Erfolg bei Worldwater-... und anderen ?!
Autor (Datum des Eintrages): cmeise  (04.09.07 14:30:23)
Beitrag: 114 von 414 (ID:31384490)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online