Fenster schließen  |  Fenster drucken

[posting]31564532[/posting]aus einem anderen forum.
bin etwas am nachlesen.:D

interessante szenarien.
------------------------------
1525 Postings, 591 Tage Silberlöwe 24.11.06 17:53 zum nächsten Beitrag springenzum vorherigen Beitrag springen

Zu deiner Frage.
Wie ich oben schon geschrieben habe gilt folgendes:

Szenario 1:
Conectisys meint es ernst und verarscht uns nicht, das heißt im Klartext,
sie haben nicht 12 Jahre umsonst geforscht und wollen daher ihr Produkt
vermarkten.
Kursziel 0,008 und darüber.

Szenario 2:
Man macht uns nur was vor und regt unsere Phantasie an, im Endeffekt passiert
aber nichts.
Kursziel: 0,001 - 0,002 oder gar kein weiterer Kursanstieg.

Die Frage ist jetzt, ob Szenario 1 realistisch ist.
Was würde dafür sprechen:
- Die Firma gibt es schon über 12 Jahre und hat lange Zeit in Forschungsarbeit
investiert.
Wenn man so lange an einem Produkt feilt, will man das auch verkaufen.
- Ab 2007 ist der Austausch der alten Zahler gesetzlich verankert.
- Anfang 2006 stellt man Herrn Litgeb ein, der im Energiesektor viele Beziehungen
hat.
- Ende 2006 gewinnt man die Firma Trimark als Partner, die in diesem Sektor
Erfahrung hat, und bereits Geschäftsverbindungen zu renomierten Firmen besitzt.

Meine Frage ist, wieso stellt man Herrn Ligeb ein und gewinnt Trimark als Partner,
und das ganz 1 Jahr vor dem Inkrafttreten des Gesetzes.
Für mich ist das wie ein Puzzle, wo nicht mehr viele Steine fehlen.

Vielleicht liege ich aber auch vollkommen falsch und sehe alles durch die
rosarote Brille.
Bei solch hochspekulativen Investments kann man das nie genau wissen, wie man dran ist.

Ich bin auf jeden Fall optimistisch gestimmt.
Schöne Grüße an dich Netti :-)

----------------------------------------------------
 
aus der Diskussion: CONECTISYS CORP.
Autor (Datum des Eintrages): Joe_Trader  (14.09.07 05:12:08)
Beitrag: 26,639 von 26,802 (ID:31568418)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online