Fenster schließen  |  Fenster drucken

[posting]32981585[/posting]Rainbowsix,

dann such mal weiter oder erteile einen entsprechenden Auftrag an mich oder einen anderen qualifizierten Makler oder Berater!

Wie bereits in den anderen Beitrag ausgeführt (ich zitiere!):

ein begründeter Rat oder eine Auskunft bzw. die Beantwortung einer Frage haben gesetzliche Voraussetzungen!

Ein begründeter Rat wird dokumentiert und nach Aushändigung der Erstinformation, nach Aufnahme der Wünsche, Bedürfnisse und der individuellen Rahmenbedingungen erteilt!

Fragen kann man beantworten, wenn man dadurch nicht diesen Prozess umgeht. Das wäre unzulässig!

Die Qualität der Fragen orientiert sich immer an der Qualität der Fragen! Also Zahlen, daten und Fakten - in der Regel ist dafür wieder die Aufnahme der individuellen Rahemnbedingungen notwendig!

Es gibt eine VVV seit dem 22.05.2007 und ein neues VVG seit dem 01.01.2008! Das ist zu beachten!

P.S.: Laien dürfen natürlich antworten, haben aber leider meistens keine Ahnung von der Materie!


Ach so - der SB ist nicht begrenzt - der Tarif hat keinen SB! Einen SB von 0 Euro kann man nicht begrenzen!

Und das Preis-/Leistungsverhältnis ist nicht gut, sondern dann gut, wenn einem die Leistungen genügen und man bestimmte Krankheiten und damit Kosten/Behandlungen nicht bekommt! Wenn man sie nicht bekommt, dann kann man aber auf eine Versicherung verzichten, oder?

Ach ja - ich mache ihn nicht madig, ich kritisiere die Kommunikation dieses Produktes, weil die Risiken und Nebenwirkungen und die Höhe der möglichen nicht versicherten Kosten (die weit über 5.000 Euro p.a. liegen können!) nicht richtig und konkret dargestellt werden!

P.S.: Wenn das Ergebnis der Beratung (wie oben beschrieben) ECONOMY ist, dann kann man es ja kaufen!

Thorulf Müller
 
aus der Diskussion: PKV u. GKV bei Familienwunsch
Autor (Datum des Eintrages): CreInPhan  (08.01.08 17:34:17)
Beitrag: 40 von 43 (ID:32982419)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online