Fenster schließen  |  Fenster drucken

[posting]35080749[/posting]Die Mitspracherechte von Niedersachsen bei VW sind völlig überflüssig (außer dass sie die Macht der Gewerkschaft sichern)und haben in der Vergangenheit nichts betriebwirtschaftlich Sinnvolles bewirkt. Damit gewährleistet wird, dass VW erfolgreich wirtschaftet, braucht niemand ein VW-Gesetz. Wer erfolgreich auf dem Automarkt agieren kann, wurde von Porsche doch wohl hinlänglich bewiesen!
Wenn Niedersachsen jetzt überlegt, für die Aktienaufstockung 3 Milliarden zu investieren, wird Herr Wulff meine (Wahl-)Stimme nicht mehr bekommen. Man sollte ihm lieber raten, die Aktien jetzt zu Höchstkursen zu verkaufen.
 
aus der Diskussion: Porsche übernimmt Volkswagen....
Autor (Datum des Eintrages): muschelsucher  (12.09.08 22:43:24)
Beitrag: 4,115 von 4,181 (ID:35084906)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online