Fenster schließen  |  Fenster drucken

das wüsste ich auch gern. zertis sind innerhaberschuldverschreibungen/ anleihen.
bin da kein riesen experte, ob das zur investmentmanagementsparte gehört.
die lehmann alpha express zertifikate waren zum letzten feststellungskurs etwa 50% gefallen. da die zertifikate in der regel stichtage zur fälligkeit haben, stellt sich die frage, was passiert dann bei fälligkeit??, wenn die einer übernnimmt. ist es eine bankenübernahme wie bei bear oder meryll laufen die weiter. entscheidende frage ist doch, was passiert mit den zertifikaten, wenn die private equity firmen das aufkaufen.
der erlös wandert zur schuldentilgung und befriedigung der gläubiger nach chapter 11.

mir unbegreiflich, dsss nicht eine seriöse bank den bereich übernimmt.




Drei Bieter für Asset Management von Lehman Brothers - FT

LONDON (Dow Jones)--Für die Asset-Management-Sparte der US-Investmentbank Lehman Brothers Holdings Inc sind noch drei Private-Equity-Gesellschaften im Gespräch. Dabei handele es sich um Kohlberg Kravis Roberts & Co, Bain Capital LLC und Hellman & Friedman LLC, berichtet die in London erscheinende "Financial Times" (FT) am Mittwoch.

Dem Bericht zufolge sind die Blackstone Group und Carlyle Group mit zu niedrigen Angeboten ausgeschieden.

In der vergangenen Woche hatte das "Wall Street Journal" berichtet, dass sich die von der Immobilienkrise angeschlagene Bank von der Vermögensverwaltung trennen könnte. Lehman sammelt demnach derzeit Angebote für die Sparte ein, hat sich aber noch nicht endgültig für einen Verkauf entschieden.
 
aus der Diskussion: Lehman Brothers Chapter 11 -> Auswirkung(en) auf deren Zertifikate
Autor (Datum des Eintrages): 1caipirinha  (16.09.08 01:34:16)
Beitrag: 27 von 2,327 (ID:35121737)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online