Fenster schließen  |  Fenster drucken

[posting]35442449[/posting]Kirchlichen Beistand, Erfahrungsaustausch und Unterstützung von ganz oben.

Oberkirchenrat Wolfram Friedrichs hat gerade in einem Fernsehinterview darauf hingewiesen, dass sie keine Zocker sondern brave, gutgläubige Menschen sind.

Genau wie wir.

Vielleicht glaubt uns Herr Steinbrück dann, dass es hier die Falschen trifft. Kreuzbrave Bürger, die sich eigenverantwortlich um ihre Altersversorgung kümmern wollten, statt dem Staat auf der Tasche zu liegen und die ganze Kohle zu vers ....

Geteiltes Leid ist halbes Leid.

Pressemitteilung
26.09.2008

Die Folgen des Zusammenbruchs der Lehman Brothers Investment Bank erreichen auch die Evangelisch-Lutherische Kirche in Oldenburg. In einer Hausmitteilung teilte der zuständige Oberkirchenrat Wolfram Friedrichs am Montag folgendes mit: „Wie aus den Nachrichten zu entnehmen ist, hat die amerikanische Investmentbank Lehman Brothers sich am Morgen des 15. September unter Gläubigerschutz gestellt. Dabei handelt es sich um ein besonderes amerikanisches Insolvenzverfahren. Hierzu gab es auch Verunsicherungen im Hause. Die Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg war mit unterschiedlichen Anlagen insgesamt in einer Größenordnung von 4,3 Mio. Euro dort über eine ihrer Hausbanken engagiert. Ob der tatsächliche Verlust in dieser Größe eintritt oder wahrscheinlich geringer sein wird, kann derzeit noch nicht festgestellt werden. Mit der Bewertung der Ausfallrisiken sowie der Beantwortung von Haftungsfragen ist eine Wirtschaftsprüfer- und Rechtsanwaltssozietät mit kirchlichem Hintergrund beauftragt.“

http://www.ev-kirche-oldenburg.de/
 
aus der Diskussion: Lehman Brothers Chapter 11 -> Auswirkung(en) auf deren Zertifikate
Autor (Datum des Eintrages): daiquiri  (06.10.08 20:54:28)
Beitrag: 1,093 von 2,327 (ID:35443075)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online