Fenster schließen  |  Fenster drucken

[posting]36175690[/posting]Auch ist anzunehmen, dass auf dem Land, wo häufig mehrere Generationen unter einem Dach leben, die Subventionierung der Kinderbetreuung und Altenpflege geringer ausfällt. - Pendler können sich weder um Kinderbetreuung noch um Altenpflege kümmern, im Gegenteil, sie sind länger unterwegs als wenn sie in der Nähe ihres Arbeitsplatzes wohnen würden.

Solltest Du allerdings davon ausgehen, dass die Frauen/Muttis von Pendlern diese Aufgabe übernehmen, dann können nicht berufstätige Hausfrauen dies auch in der Stadt übernehmen. Ich sehe da keinen großen Unterschied.
 
aus der Diskussion: Pendlerpauschale Verfassungswidrig !
Autor (Datum des Eintrages): StellaLuna  (09.12.08 20:19:26)
Beitrag: 66 von 133 (ID:36175735)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online