Fenster schließen  |  Fenster drucken

09.12.2008 22:28
Electronic Arts warnt-Aktie nachbörslich unter Druck


Redwood City (BoerseGo.de) - Der Videospielehersteller Electronic Arts (News) teilt mit, dass das Unternehmen für das Geschäftsjahr 2009 mit einem Ergebnis unter der ursprünglichen Prognose von einem Gewinn von 1,00 bis 1,40 Dollar pro Aktie bei einem Umsatz von 5,0 bis 5,3 Milliarden Dollar rechne.

Das Management begründet seine Neueinschätzung mit über den Erwartungen gesunkenen Absatzzahlen in Nordamerika und Europa. Das Unternehmen kündigt die Fortsetzung seines Kosteneinsparungsplans an und plant weitere Stellenstreichungen und Fabrikschließungen.

Die Aktie verliert nachbörslich aktuell 5,9 Prozent auf 18,25 Dollar.

(© BörseGo AG 2007 - http://www.boerse-go.de, Autor: Hoyer Christian,
 
aus der Diskussion: Tages-Trading-Chancen am Mittwoch 10.12.2008
Autor (Datum des Eintrages): zooropa  (09.12.08 22:32:45)
Beitrag: 10 von 682 (ID:36176502)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online