Fenster schließen  |  Fenster drucken

Aktien Europa Eröffnung: Fest - Freundliche Vorgaben aus USA und Japan

Die europäischen Aktienmärkte sind am Montag gestützt auf freundliche Vorgaben fest in die neue Handelswoche gestartet. Der Dow Jones Industrial <INDU.DJI> hatte am vergangenen Freitag mit Gewinnen geschlossen und auch der Nikkei-225-Index <N225.FX1> beendete den Handel mit leichtem Plus. Die Börsen in New York bleiben zum Wochenauftakt wegen eines Feiertags geschlossen.

In den ersten Handelsminuten gewann der EuroSTOXX 50 <SX5E.DJX> 1,83 Prozent auf 2.323,20 Punkte. Der Londoner FTSE 100 <UKX.ISE> legte 2,36 Prozent auf 4.244,93 Punkte zu. Der französische CAC-40-Index <PCAC.PSE> rückte um 1,44 Punkte auf 3.060,06 Zähler vor.

Bankenwerte stehen erneut im Blickpunkt, nachdem die britische Regierung einen zweiten Rettungsplan für die angeschlagene Branche verkünden will. Zudem will die Regierung in London ihre Beteiligung an der Royal Bank of Scotland (RBS) <RBS.ISE> <RYS.FSE> aufstocken. Die Titel der RBS sackten 17,00 Prozent auf 2.900 Pence ab.

Aktien von Finanz- und Versicherungsunternehmen notierten an der Spitze des europäischen Leitindex. Die Titel der Allianz stiegen um 2,37 Prozent auf 67,30 Euro, die Papiere der ING Groep legten 3,39 Prozent auf 7,02 Euro zu. Am Indexende notierten die Aktien von Deutsche Bank <DBK.ETR>, Nokia <NOK1V.HSE> und LVMH Moët-Hennessy - Louis Vuitton <PMC.PSE> <MOH.FSE>./ajx/ag

AXC0058 2009-01-19/09:48
 
aus der Diskussion: Tages-Trading-Chancen am Montag 19.01.2009
Autor (Datum des Eintrages): Bernecker1977  (19.01.09 09:58:09)
Beitrag: 106 von 635 (ID:36401048)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online