Fenster schließen  |  Fenster drucken

Kölnische Rückversicherungs-Gesellschaft AG
Köln
Gewinnverwendungsbeschluss

Die außerordentliche Hauptversammlung der Kölnische Rückversicherungs-Gesellschaft AG hat am 22. Juli 2009 auf Vorschlag von Vorstand und Aufsichtsrat den folgenden Beschluss gefasst:

Die Hauptversammlung hat im April dieses Jahres beschlossen, den Bilanzgewinn des Geschäftsjahres 2008 in Höhe von € 109.057.715 wie folgt zu verwenden:

Ausschüttung einer Dividende von
€ 3
je dividendenberechtigter Stückaktie € 62.775.000
Einstellung in Gewinnrücklagen € 46.282.715
Bilanzgewinn € 109.057.715

Auf Vorschlag von Vorstand und Aufsichtsrat beschließt die Hauptversammlung nunmehr unter Aufhebung des bisherigen Gewinnverwendungsbeschlusses, den Bilanzgewinn des Geschäftsjahres 2008 wie folgt zu verwenden:

Ausschüttung einer Dividende von
€ 3 je dividendenberechtigter Stückaktie (erfolgt) € 62.775.000
€ 2,20 je dividendenberechtigter Stückaktie € 46.035.000
Einstellung in Gewinnrücklagen € 247.715
Bilanzgewinn € 109.057.715



Köln, im Juli 2009

Der Vorstand

https://www.ebundesanzeiger.de/ebanzwww/wexsservlet?session.…
 
aus der Diskussion: Kauft Buffet die Kölnische Rück ganz???
Autor (Datum des Eintrages): unicum  (31.07.09 21:32:18)
Beitrag: 1,259 von 1,287 (ID:37690484)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online