Fenster schließen  |  Fenster drucken

News - 09.09.09 07:35
Börsentag auf einen Blick: Knapp behauptet

FRANKFURT (dpa-AFX)

-------------------------------------------------------------------------------

AKTIEN

-------------------------------------------------------------------------------

DEUTSCHLAND: - KNAPP BEHAUPTET - Die deutschen Aktienindizes werden am Mittwoch
knapp behauptet erwartet. Finspreads taxierte den Dax am Morgen 0,33 Prozent
tiefer bei 5.464 Punkten, nachdem der Leitindex am Vortag 0,33 Prozent zugelegt
hatte. Zunächst habe die etwas festere Schlusstendenz an der Wall Street die
Stimmung hoch gehalten, eine schwächere Sitzung in Asien dürfte nun aber negativ
auf den europäischen Handel ausstrahlen, erklärte Jimmy Yates von CMC Markets in
einem Morgenkommentar. Die Vorgabe ist negativ: Der Future auf den US-Leitindex
Dow Jones verlor seit Xetra-Schluss am Vortag 0,25 Prozent und die wichtigsten
Aktienindizes in Asien tendieren am Morgen etwas schwächer bis schwach. Die
Agenda sei noch relativ dünn, sagten Händler, wobei im Verlauf Verkehrszahlen
von Lufthansa bewegen könnten. Am Abend kommt noch das 'Beige Book' als
Notenbankbericht aus den USA.

USA: - ETWAS FESTER - Die US-amerikanischen Aktienmärkte konnten am Dienstag
gestützt auf steigende Rohstoffpreise den dritten Tag in Folge Gewinne
verbuchen. Nach dem verlängerten Wochenende habe die jüngste Entwicklung an den
Rohstoffmärkten die Hoffnung auf eine stärker werdende Wirtschaft gespeist,
sagten Händler. Vor allem die schwergewichtigen Öltitel legten zu. Der Dollar
stand allerdings deutlich unter Druck. Zum Euro fiel die US-Währung auf den
tiefsten Stand seit Dezember 2008. Ein schwächerer Dollar macht Rohöl jedoch
wiederum für die Anleger außerhalb des Dollar-Raums attraktiver.

JAPAN: - VERLUSTE - Kursverluste bei Bank- und Exportwerten schickten an der
Tokioter Börse den Nikkei-225-Index am Mittwoch um mehr als ein Prozent auf
Talfahrt. Während der stärkere Yen Exportaktien belastete, sorgten negative
Analystenkommentare bei Bankaktien für schlechte Stimmung.

DAX 5.481,73 +0,33%
XDAX 5.483,93 +0,37%
EuroSTOXX 50 2.786,25 +0,09%
Stoxx50 2.412,45 +0,16%

DJIA 9.497,34 +0,59%
S&P 500 1.025,39 +0,88%
NASDAQ 100 1.654,81 +1,02%

Nikkei 10.265,76 -1,23%

-------------------------------------------------------------------------------

ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

-------------------------------------------------------------------------------

RENTEN: - AKTIENMARKT GIBT TON AN - Am deutschen Rentenmarkt rechnen Experten am
Mittwoch mangels neuer Konjunkturdaten mit einer engen Kopplung an den
Aktienmarkt. Erst am Abend wird der Konjunkturbericht der US-Notenbank (Beige
Book) veröffentlicht. Der US-Rentenmarkt hatte am Dienstag im Zuge festerer
Aktienmärkte etwas schwächer geschlossen. Die schwächere Verfassung der Märkte
in Asien könnte am Mittwoch den Kursrückgang aber begrenzen.

Bund-Future 122,69 -0,22%
T-Note-Future 118,50 0,32%
T-Bond-Future 120,00 0,28%

DEVISEN: - UNTER 1,4522 USD - Der Kurs des Euro notierte am Mittwochmorgen
etwas unter seinem Mehrmonats-Hoch, das er am Vortag erreicht hatte. Die
europäische Gemeinschaftswährung wurde am Vormittag mit 1,4487 US-Dollar
gehandelt. Im Tagesverlauf am Dienstag war sie auf den höchsten Stand seit
Dezember 2008 gestiegen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den
Referenzkurs zuvor auf 1,4473 (Montag: 1,4330) Dollar festgesetzt. Der Dollar
kostete damit 0,6909 (0,6978) Euro.

(Alle Kurse 7:15 Uhr)
Euro/USD 1,4489 -0,05%
USD/Yen 92,31 +0,04%
Euro/Yen 133,74 -0,03%

ROHÖL - WEITER ÜBER 71 US-DOLLAR - Der US-Ölpreis hat sich am Mittwoch nach dem
kräftigen Schub am Vortag über der Marke von 71 US-Dollar eingependelt. Die
Dollar-Schwäche hatte den Ölpreis am Vortag kräftig in die Höhe getrieben. Die
hohen Rohöllagerbestände sind nach Einschätzung der Organisation Erdöl
exportierender Länder (OPEC) weiterhin ein Grund zur Besorgnis. Trotz der
'gewissen Stabilität' an den Rohölmärkten sei man noch nicht mit den
Lagerbeständen zufrieden, sagte OPEC-Präsident Jose Botelho de Vasconcelos am
Dienstagabend. Beim OPEC-Treffen am Mittwochabend in Wien rechnen Experten mit
unveränderten Förderquoten.

WTI (NYMEX) 71,42 +0,32 USD (7:15 Uhr)

-------------------------------------------------------------------------------

/rum

Quelle: dpa-AFX
 
aus der Diskussion: Tages-Trading-Chancen am Mittwoch den 09.09.2009
Autor (Datum des Eintrages): Finanzriese  (09.09.09 07:45:44)
Beitrag: 17 von 822 (ID:37943010)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online