Fenster schließen  |  Fenster drucken

Moin@allehier! :)




WIESBADEN (Dow Jones)--Die Zahl der Unternehmensinsolvenzen in Deutschland
hat sich im Juni um 15,9 auf 2.788 Fälle erhöht. Wie das
Statistische Bundesamt (Destatis) am Mittwoch weiter berichtet, wurden
insgesamt von den deutschen Amtsgerichten 13.655 Insolvenzfälle gemeldet,
das waren 7,0 mehr als im Vorjahr. Auf Verbraucher entfielen 8.434 (plus 4,1)
der Fälle.

Im ersten Halbjahr 2009 zog die Zahl der Unternehmensinsolvenzen (ohne
Berücksichtigung von Nordrhein-Westfalen) um 14,8 an, während die
der Verbraucherinsolvenzen um 2,6 abnahm
. Die Gesamtzahl der Insolvenzen lag
um 0,9 höher als im Vorjahreszeitraum.

Die voraussichtlichen offenen Forderungen der Gläubiger beliefen sich
für das erste Halbjahr 2009 nach Angaben der Gerichte auf 24,4 Mrd EUR
gegenüber 14,7 Mrd EUR im entsprechenden Zeitraum des Vorjahres.

Webseite: www.destatis.de

DJG/sgs/apo
Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de


(END) Dow Jones Newswires

September 09, 2009 02:40 ET (06:40 GMT)

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.

090909 06:40 -- GMT
 
aus der Diskussion: Tages-Trading-Chancen am Mittwoch den 09.09.2009
Autor (Datum des Eintrages): Effektentiger  (09.09.09 08:44:30)
Beitrag: 64 von 822 (ID:37943252)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online