Fenster schließen  |  Fenster drucken

[posting]38208831[/posting]plus, haste schon best. ziele aufm radar?

Feste Ziele nicht.
Aber ich vermute ein Ausklingen der bestehenden Korrelation DOW/Dollar und eine Trendumkehr in allen Währungspaaren mit dem Dollar. Wenn die Bankfuzzis sagen können "Wir befinden uns im Aufwärtstrend", wird sich grundsätzlich das Anlageverhalten ändern. Nach meiner Vermutung wird der DOW weiter klettern (11000 bis 31.12.) und der Dollar sehr viel fester gehen.

Ich habe mich heute sehr gewundert, dass der Euro nicht spielend die 1.50 genommen hat, angesichts der 10100 im DOW. Dies halte ich für sehr beachtenswert.
Ich vermute, dass der Dollar an einer Wendemarke und dem Ende seines Außenwertverfalls ist. Man muss nun die nächsten Tage beobachten, ob sich die Vermutung so bestätigt. Zumindest denke ich, dass man nicht mehr blind in die Longs da greifen kann, wie das bisher möglich war.
Wie Du mich kennst, lege ich mich im Tagestrading gerne fest mit Kurszielen. Zu meinen Vermutungen, kann ich beim besten Willen keine seriösen Zahlen nennen. Aber eine rechtzeitig festgestellte/erahnte Trendumkehr, hilft der Psyche außerordentlich und schont das eigene Konto. :)

Es könnte auch sinnloses Gelabere sein.

Gruß
Plus
 
aus der Diskussion: Tages-Trading-Chancen am Montag den 19.10.2009
Autor (Datum des Eintrages): Plus  (19.10.09 21:01:14)
Beitrag: 563 von 697 (ID:38208984)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online