Fenster schließen  |  Fenster drucken

[posting]37764654[/posting]Angebot

Die Lupardus L.L.C. bietet hiermit allen ehemaligen Aktionären der Kölnische Rück AG, die durch die Übertragung der Aktien und Abfindung („Squeeze out“) in Höhe von 165,57 Euro je Aktie Nachbesserungsrechte besitzen, an, ihre noch nicht konkretisierten Nachbesserungsrechte zu erwerben. Dabei wird die Lupardus L.L.C. jedem ehemaligen Aktionär 2,50 Euro für jedes Nachbesserungsrecht zahlen, das an sie abgetreten wird. Dies entspricht beispielsweise bei 50 ehemaligen Aktien der Kölnische Rück AG (entspricht 50 Nachbesserungsrechten) einer Kaufpreiszahlung von 125,00 Euro.

Ehemalige Aktionäre können dieses Angebot durch Abgabe einer verbindlichen und unwiderruflichen Abtretungserklärung annehmen, durch die ihr möglicherweise entstehender Nachbesserungsanspruch auf die Lupardus L.L.C. übergeht.

Die Angebotsfrist läuft vom 27.10.2009 bis zum 30.11.2009. Die Annahme des Angebots ist mit keinen Gebühren verbunden. Aus Aufwand-Nutzen-Aspekten können nur Abtretungen akzeptiert werden, die mindestens 10 Nachbesserungsrechte umfassen.

Das Angebot ist beschränkt auf insgesamt 25.000 Nachbesserungsrechte. Sollten mehr Nachbesserungsrechte zum Kauf angeboten werden, so erfolgt die Annahme in der Reihenfolge des zeitlichen Eingangs. Die Lupardus L.L.C. behält sich vor, darüber hinaus weitere Nachbesserungsrechte zu erwerben oder im Einzelfall eingehende Abtretungen nebst Abtretungsanzeige abzulehnen.

Die erforderlichen Formulare sowie weitere Informationen können über die von der Lupardus L.L.C. beauftragten treuhänderischen Abwicklungsstelle

Rechtsanwaltskanzlei Antje Martens
Almenweg 19
67657 Kaiserslautern

Telefon: (06 31) 36 13 96 20
Fax: (069) 50 50 27 101
 
aus der Diskussion: Kauft Buffet die Kölnische Rück ganz???
Autor (Datum des Eintrages): Berni911  (28.10.09 16:23:03)
Beitrag: 1,262 von 1,287 (ID:38271766)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online