Fenster schließen  |  Fenster drucken

so, los geht es mit den chancen:

partner und großaktionär Ivanhoe ( 6,1 % anteile )
Ivanhoe hat Intec bei der IPO im jahr 2002 unterstützt, ist also eng verbunden.
zudem finanzierte Ivanhoe intec zu 100% bei der entwicklung des Intec Gold Process und bekam dafür die lizenz zur nutzung . das geistige eigentum, somit einnahmemöglichkeiten, liegt natürlich bei Intec.

Ivanhoe hat in der mongolei die genehmigung für seine groß Projekt Oyu Tolgoi bekommen.
zwar ist Intec noch nicht involviert, den abraum zu säubern und „nebenbei“ die rohstoffe daraus zu gewinnen.
doch bei steigenden goldpreis kann es sehr schnell für Ivanhoe ( und nicht nur für diesen goldproduzenten ) interessant werden den abraum durch den Intec Gold Process auszubeuten und ( nebenbei ) zu reinigen.

mfg zeitnehmer :cool:
 
aus der Diskussion: Intec UMWELTAKTIE mit Rohstoffphantasie
Autor (Datum des Eintrages): zeitnehmer  (03.12.09 01:10:06)
Beitrag: 2 von 433 (ID:38499067)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online