Fenster schließen  |  Fenster drucken

Was sind Tailings ?

Antwort aus Wikipedia:


Als Tailing bezeichnet man im Bergbau feinkörnige Rückstände, die in Form von Schlämmen vorliegen.
Sie werden an den Entstehungsorten, d. h. an den Minen bzw. Weiterverarbeitungsstätten, in großen, meist mit Dämmen abgetrennten Becken oder Schlammteichen gelagert, was je nach Inhaltsstoffen bei unsachgemäßer Lagerung einen hohen Gefährdungsgrad für die Umwelt aufweisen kann.


mfg zeitnehmer :cool:
 
aus der Diskussion: Intec UMWELTAKTIE mit Rohstoffphantasie
Autor (Datum des Eintrages): zeitnehmer  (07.02.10 18:24:43)
Beitrag: 92 von 433 (ID:38899302)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online